Einzelfälle im September 19

Der Monat September ist vorbei,402 Beiträge diesen Monat, dass sind mit Sicherheit nicht alle. Mülheim/Ruhr Drei dunkelhäutige Rastafrauen randalieren im Supermarkt – nach dem daraufhin erteilten Hausverbot kehrt eine von ihnen zurück, greift die Verkäuferin körperlich an, würgt die Frau und zieht ihr an den Haaren https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4389434 Feldkirchen Rumäne spricht ein 14-jährige Schülerin an einer

Schüler beschweren sich: Wir wurden zur Toleranz-Demo gezwungen

“Schwere Vorwürfe nach Lübecker Schülerdemo: 1000 Schüler der fünf Europaschulen demonstrierten am Mittwoch vergangener Woche mit Plakaten für Freiheit, Toleranz, Weltoffenheit, Vielfalt und Respekt, wie die Online-Ausgabe der “Lübecker Nachrichten” berichtet. Die positive Bilanz von Schule und Polizei wird nun überschattet. Die Facebook-Seite der Zeitung wird von kritischen Kommentaren geflutet. “Das war eine Zwangsveranstaltung für

§8 Mitgliedschaft im Elternbeirat, Ausschluss.

Das Foto haben wir im Netz gefunden, mit dem Text dazu “Heute beim Elternabend im Kiga: Eltern die rechtsextremistisch oder rassistisch sind, Eltern die verfassungswidrige Tätowierungen haben oder Äußerungen dementsprechend machen, sind ausgeschlossen an der Wahl zum Elternkuratorium mitzuwirken.” Und es stimmt es steht so geschrieben, wir haben gesucht. Wir denken das es für alle

Herkunftsnennung Ausnahme, nicht die Regel

Der Deutsche Journalisten-Verband hält daran fest, dass die ethnische Herkunft von Strafverdächtigen und Straftätern in Medien die Ausnahme bleiben muss und nicht zur Regel werden darf. https://www.djv.de/startseite/profil/der-djv/pressebereich-download/pressemitteilungen/detail/article/ausnahme-nicht-regel.html?fbclid=IwAR0DuSoAf2YW797A1wwVuIOiZ49EIy5UjJxL9oE6ADKiEc5Npz1WFN9oOUE

Erste Polizeibilanz in NRW

Im ersten Halbjahr 2019 über 2.800 #Messerangriffe Ab 2020 Messerangriffe auch bundesweit in der polizeilichen Kriminalstatistik Die bisher vorliegenden Zahlen “machen nicht Mut, sondern machen schon unruhig”. https://deutsch.rt.com/inland/91664-erste-polizeibilanz-von-messerangriffen-in-nrw/?fbclid=IwAR3mZu9Y64v4AQQ2OA9dgYTQVHXhQfFXFpYxY7YnmLe77LZNMQqb6htap-g

21-Jähriger tötet Schwangere (45) mit einer Machete

21-jähriger Flüchtling aus Syrien tötet in Reutlingen schwangere Kollegin mit einer Machete und verletzt zwei Menschen schwer. Ein Augenzeuge stoppt ihn mit seinem BMW. Wieder eine grausige Bluttat. Tatwaffe: eine Machete mit 40 cm langer Klinge. Damit hat am Sonntag ein Mann in Reutlingen (40 km von Stuttgart entfernt) eine Frau getötet und zwei Menschen

JVA Memmingen: Ausbrecher weiter auf der Flucht

Nach dem Ausbruch von zwei Häftlingen aus der Justizvollzugsanstalt Memmingen hat die Polizei Fahndungsfotos veröffentlicht. Die beiden sind weiter auf der Flucht. Die Polizei warnt davor, sich den Männern zu nähern. Sie sind weiter auf Flucht: Am Sonntagnachmittag gelang zwei inhaftierten Männern während eines Hofganges die Flucht aus der Justizvollzugsanstalt (JVA) Memmingen. Die 36- und

Opfer muss Ordnungsgeld zahlen Freispruch nach brutaler Attacke in den Köln-Arcaden

Mit einem Freispruch ist für Ali S. (alle Namen geändert) ein Prozess wegen vorsätzlicher Körperverletzung vor dem Landgericht zu Ende gegangen. S. hatte im Zustand der Schuldunfähigkeit im Einkaufszentrum Köln-Arkaden in Kalk einem jungen Mann, der sich auf einer Bank in der Einkaufsmeile ausruhte, grundlos und völlig unvermittelt einen Schlag ins Gesicht versetzt. Der Gewaltausbruch

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen