Pressemitteilungen vom August 2021

Pressemitteilungen vom August 2021

Hier findet ihr die 37 Pressemitteilungen vom August 2021 (die wir gefunden haben, die Dunkelziffer liegt weitaus höher).

Bonn-Holzlar

Kriminalpolizei ermittelt nach versuchtem Straßenraub

Ein bislang unbekannter Mann soll am Donnerstagmorgen (05.08.2021) versucht haben, einer 33-Jährigen in Holzlar das Mobiltelefon zu entreißen.
Zur Tatzeit gegen 07:15 Uhr befand sich die Geschädigte auf dem Gehweg auf der Hangelarer Straße, als plötzlich ein Radfahrer im Vorbeifahren versuchte, ihr Mobiltelefon zu entreißen. Als sie ihre Hand wegzog, soll der Unbekannte sie zu Boden geschubst haben.
▷ POL-BN: Bonn-Holzlar: Kriminalpolizei ermittelt nach versuchtem Straßenraub | Presseportal

Hattersheim am Main, Eddersheim

Frau am Bahnhof belästigt

Eine 30-jährige Frau aus Kelkheim ist am Donnerstagabend in Hattersheim von mehreren bislang unbekannten Männern bedrängt worden. Die Polizei sucht nun nach einem Mann, der den Vorfall beobachtet und der Geschädigten geholfen hat.
▷ POL-MTK: 30-Jährige am Bahnhof bedrängt +++ Betrunkener Autofahrer gibt sich als … | Presseportal

Göttingen

Unbekannter bedrängt Frau an der Leine – Tatzusammenhang mit exhibitionistischen Handlungen in den zurückliegenden Wochen vermutet

Die Polizei in Göttingen fahndet nach einem unbekannten, ca. 30 bis 35 Jahre alten Mann, der am Donnerstagnachmittag (05.08.21) gegen 15.30 Uhr an der Leine in der Nähe des Wehrs eine junge Frau belästigt und körperlich bedrängt hat. Die Göttingerin konnte sich durch Hilferufe und Gegenwehr aus der Situation befreien und flüchten. Sie bat zwei vorbeikommende Radfahrer um Hilfe. Der unbekannte Täter entkam. Eine nach ihm eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.
Tatzusammenhang mit zurückliegenden exhibitionistischen Handlungen.
▷ POL-GÖ: (296/2021) Unbekannter bedrängt Frau an der Leine – Tatzusammenhang mit … | Presseportal

Gießen

28 – Jährigen nach Attacken festgenommen

Ein 28 – jähriger Asylbewerber aus Guinea attackierte am Donnerstagmitttag mehrere Personen im Bereich der Straße Zu den Mühlen. Ein Pärchen hatte sich am Lahnufer aufgehalten, als der Mann der Frau heftig an den Haaren zog. Dabei riss er ihr mehrere Haare aus. Als ihr männlicher Begleiter sich zwischen den Angreifer und die Frau stellte, ging der 28 – Jährige dann offenbar auf ihn los. Er schlug mehrfach auf ihn ein und verletzte ihn dabei. Als eine Streife der Wachpolizei wenig später erschien, setzte der Asylbewerber dann seinen Angriff fort. Er versuchte die Polizisten zu beißen und zu kratzen.
▷ POL-GI: 28 – Jähriger nach Attacken festgenommen + Enkeltrick rechtzeitig erkannt + … | Presseportal

Mannheim-Jungbusch

Vergewaltigung einer 23-jährigen Frau

Bereits am Donnerstag, dem 10. Juni 2021 soll es in einer Bar in der Beilstraße im Mannheimer Stadtteil Jungbusch zu einem sexuellen Übergriff zum Nachteil einer 23-jährigen Frau gekommen sein. Gegen 23:30 Uhr habe sie alleine die Toilettenanlage einer Bar in der Beilstraße aufgesucht. Der Unbekannte sei ihr unbemerkt in die Kabine der Damentoilette gefolgt. Dort habe er sie überwältigt und gegen ihren Willen den Geschlechtsverkehr vollzogen. Schließlich war es ihr gelungen, sich dem Unbekannten zu entziehen und aus der Toilette zu flüchten.
Mannheim – Vergewaltigung – Fahndung

Österreich

Erster Afghanen-Täter im Fall Leonie bereits zu Haft verurteilt

Videoaufnahmen haben einen der vier tatverdächtigen Afghanen jetzt überführt: Er muss fix eine Haftstrafe absitzen und hätte eigentlich gar nicht auf freiem Fuß sein dürfen.

Konkret geht es um Sahel S., jener 23-Jährige, der in der fraglichen Nacht Ende Juni die Drogen in die Sozialwohnung in Wien-Donaustadt geliefert haben soll. Auch ihm werfen die Ermittler vor, die bewusstlose 13-jährigen Schülerin missbraucht zu haben. Er bestreitet die Vorwürfe, aber Videoaufnahmen belasten ihn.

Eigentlich wäre Sahel S. noch im Gefängnis gesessen

Auf diesen Bildern ist zu sehen, wie S. in der Tatnacht auf einem eScooter über die Reichsbrücke Richtung Donaustadt gefahren ist. Er hat bereits einiges auf dem Kerbholz: Im Vorjahr wurde er vom Landesgericht St. Pölten wegen Körperverletzung, schwerer Nötigung und geschlechtlicher Nötigung einer Frau zu 24 Monaten Haft verurteilt, wie oe24 berichtet. Allerdings musste der Flüchtling die Strafe nicht vollständig absitzen – sondern nur sechs Monate davon. Die übrige Strafe wurde ihm bedingt nachgesehen. Hätte er die volle Strafe aufgefasst, wäre er in der Tatnacht noch im Gefängnis gesessen…
https://exxpress.at/erster-afghanen-taeter-im-fall-leonie-bereits-zu-haft-verurteilt/

Kassel-Wilhelmshöhe

Frau im Zug sexuell belästigt

Opfer einer sexuellen Belästigung wurde, bereits am vergangenen Donnerstag (12.8.,17 Uhr), eine 24-Jährige aus Gießen. Die junge Frau war unterwegs in einem Zug der Hessischen Landesbahn (HLB) von Kassel-Wilhelmshöhe nach Gießen.
In Kassel soll ein bislang Unbekannter versucht haben, die Frau unsittlich im Schambereich zu berühren. Die 24-Jährige konnte sich schnell wegdrehen und entfernte sich von dem Mann. Beide seien später in Gießen ausgestiegen. Die 24-Jährige erstattete sofort Strafanzeige bei der Gießener Kriminalpolizei.
▷ BPOL-KS: Frau im Zug sexuell belästigt | Presseportal

NEUSTADT A. D. DONAU, LKR. KELHEIM

18-jährige Frau sexuell missbraucht – Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Eine 18-jährige Frau wurde am Sonntag, 15.08.2021, gegen 03.00 Uhr morgens von zwei Männern sexuell missbraucht. Nach intensiven Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen konnte die Polizei noch am Sonntag zwei junge Männer festnehmen.
In einem Geisenfelder Lokal lernte die 18-Jährige, die zusammen mit einer Freundin in der Diskothek war, die beiden Männer kennen. Im Verlauf des Abends boten sie an, die beiden Frauen nach Hause zu fahren, wobei die Freundin der 18-Jährigen nach Ingolstadt gebracht werden wollte.
Bayerische Polizei – 18-jährige Frau sexuell missbraucht – Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Stuttgart-Bad Cannstatt

35-Jährige mutmaßlich vergewaltigt

Eine 35 Jahre alte Frau ist am Sonntag (15.08.2021) im Rosensteinpark von einem Unbekannten mutmaßlich vergewaltigt worden. Ein Passant entdeckte die offenbar verwirrte und unter Drogeneinfluss stehende Frau gegen 15.45 Uhr im Rosensteinpark und rief die Polizei. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass die Frau den Täter im Laufe des Vormittags in der Innenstadt kennengelernt hatte.
▷ POL-S: 35-Jährige mutmaßlich vergewaltigt – Zeugen gesucht | Presseportal

Erlangen

Unbekannter Exhibitionist aufgetreten

Eine Frau war am Montagabend gegen 19:45 Uhr im Bereich des Exerzierplatzes (Staudtstraße) zu Fuß unterwegs. Am Rand des Naturschutzgebietes kam ihr ein Mann entgegen, der ein schwarzes Trekkingrad mit sich führte. Im Vorbeigehen sprach er sie an und zeigte sich dabei in schamverletzender Weise. Das Opfer setzte daraufhin seinen Weg fort und verständigte unverzüglich die Polizei.
▷ POL-MFR: (1124) Unbekannter Exhibitionist aufgetreten | Presseportal

Trier

Übergriff auf junge Frau

Die Frau, die nach eigenen Angaben auf einer Steinbank direkt gegenüber der Gaststätte “Sieh um Dich” saß, habe sich der Situation nach heftiger Gegenwehr entziehen können und die Örtlichkeit fluchtartig in Richtung Bahnhof verlassen.
▷ POL-PPTR: Übergriff auf junge Frau am Rindertanzplatz | Presseportal

Recklinghausen

Junge Frau belästigt

Ein bislang unbekannter Mann fasste einer 24-jährigen Frau aus Gelsenkirchen ans Gesäß und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Am Berliner Platz verfolgte er sie am Dienstagabend (ca. 19.40 Uhr) zunächst einige Minuten innerhalb eines Verbrauchermarktes, bevor er auch innerhalb des Geschäfts zulangte.
▷ POL-RE: Bottrop: Junge Frau belästigt | Presseportal

Frankfurt-Bockenheim

Angreifer in die Flucht geschlagen

Eine 37-jährige Frankfurterin war am Sonntag, den 8. August 2021, gegen 02.30 Uhr, zu Fuß auf dem Nachhauseweg durch die Werrastraße. Der Frau folgte ein bislang unbekannter Mann, der sie in einen Hausflur drängte und dabei versuchte, sie unsittlich zu berühren. Mit mehreren Tritten in den Unterleib gelang es der Frau, sich der Angriffe zu erwehren und den Täter in die Flucht zu schlagen.
▷ POL-F: 210811 – 0965 Frankfurt-Bockenheim: Angreifer in die Flucht geschlagen | Presseportal

Radevormwald

Exhibitionist im Froweinpark

Die Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Mann, der sich am vergangenen Sonntag (1. August) einer jungen Frau in unsittlicher Weise gezeigt hat. Die 24-Jährige aus Radevormwald hatte sich gegen 15.40 Uhr mit ihrer Tochter an einer Bank im Froweinpark nahe der Bushaltestelle Bergerhof (Elberfelder Straße) aufgehalten. Dabei bemerkte sie einen Mann, der zunächst mehrfach an ihr vorbei ging und schließlich an einem Busch in der Nähe masturbierte. Kurz darauf stieg der Verdächtige an der Bushaltestelle in einen Bus der Linie 671 und entfernte sich.
▷ POL-GM: 050821-598: Exhibitionist im Froweinpark | Presseportal

Windeck

Zeugensuche nach Raub in der S-Bahn

Die Geschädigte aus Windeck war aus Köln in Begleitung 2er Freundinnen auf dem Heimweg. Schon in Höhe Troisdorf war die Männergruppe den Frauen durch ihr Verhalten aufgefallen. Die Männer mit südländischem Erscheinungsbild waren in den gut gefüllten Zugabteilen unterwegs und sprachen mitreisende Frauen mit typischen “Anmachsprüchen” an.
▷ POL-WE: Mit Flasche zugeschlagen + Rollerfahrer schlägt zu + Diesel abgezapft + Kia … | Presseportal

Essen

41-Jährige Frau würgt Kind

Gegen 12:15 Uhr alarmierten mehrere Reisende im Hauptbahnhof Essen die Bundespolizei. Sie berichteten von einer Frau, die ein kleines Kind zunächst verbal maßregelte und mutmaßlich gegen seinen Willen festhielt. Dabei schien das 5-Jährige Kind verängstigt zu sein und rief fortwähren nach seiner Mutter. Gegenüber den Einsatzkräften erklärte die 41-jährige Frau aus Nigeria, nicht die Mutter des Kindes zu sein. Auch das Kind gab an, die Essenerin nicht zu kennen.
▷ BPOL NRW: 41-Jährige Frau würgt Kind – Bundepolizei schreitet ein | Presseportal

Oppenheim, Gemarkung Bereich Viehweg

Exhibitionist

Am Montag, 02.08.21 gegen 17:15 Uhr zeigte sich einer Spaziergängerin im Bereich Viehweg bei den Kleingartenanlagen ein junger Mann mit entblößten Geschlechtsteil und onanierte. Als sie ihm zu rief die Polizei zu holen und ihren mitgeführten Hund los zulassen, hörte er auf und lief fluchtartig davon.
▷ POL-PIOPP: Exhibitionist | Presseportal

Stadtlohn 

Frau sexuell belästigt

Am Dienstagmorgen begrapschte ein noch unbekannter Mann gegen 06.45 Uhr auf dem Schoppenkamp eine Joggerin. Der Täter fuhr auf seinem Fahrrad weiter, hielt dann in Höhe der Straße Owwering an und wartete auf die Geschädigte. Der Täter lachte die Geschädigte gehässig aus und gab an, es sei ein Versehen gewesen. Die Geschädigte forderte den Mann auf, sie in Ruhe zu lassen und lief in Richtung des alten Friedhofs weiter. Der Täter fuhr ihr hinter her und kam der Geschädigten erneut sehr nahe. Diese trat gegen das Fahrrad des Täters und machte ihm erneut deutlich, dass er sich entfernen soll.
▷ POL-BOR: Stadtlohn – Frau sexuell belästigt / Detaillierte Täterbeschreibung | Presseportal

Köln

Tatverdächtiger nach Vergewaltigung festgenommen

Nach einer Vergewaltigung am Samstagmorgen (31. Juli) in der Kölner Innenstadt haben Polizisten wenige Stunden nach der Tat einen 26-jährigen Mann vorläufig festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, eine junge Kölnerin gegen 7.30 Uhr im Hausflur eines Mehrfamilienhauses auf der Bismarckstraße vergewaltigt zu haben. Nach der Tat konnte die Überfallene auf die Straße laufen und um Hilfe rufen. Der Tatverdächtige war daraufhin geflüchtet.
▷ POL-K: 210801-3-K Tatverdächtiger nach Vergewaltigung festgenommen | Presseportal

München

Frau erst belästigt dann geschlagen

Am Samstagnachmittag (31. Juli) belästigte ein 26-Jähriger eine 31-jährige Frau am Münchner Ostbahnhof verbal. Als sie ihn aufforderte das zu unterlassen schlug er auf sie ein. Anwesende Reisende gingen dazwischen und verständigten die Polizei. Die irakische Frau aus München befand sich um 14:50 Uhr vor einem Café am Münchner Ostbahnhof, als sie der Mann aus Eritrea verbal belästigte und dabei seine Hand in der Hose am Intimbereich hatte. Als die Frau ihm deutlich zu verstehen gab, dass er sein Verhalten unterlassen und sich entfernen soll, schlug er ihr mit der Faust mehrmals ins Gesicht und überschüttete sie mit Bier.
▷ Bundespolizeidirektion München: Frau erst belästigt dann geschlagen / Passanten … | Presseportal

Leonberg-Warmbronn

junge Frau von Unbekanntem sexuell

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermittelt derzeit gegen einen noch unbekannten Täter, der am Sonntag gegen 22.40 Uhr in der Straße “Hinter den Gärten” in Warmbronn eine 21 Jahre alte Frau sexuell belästigte. Die junge Frau hatte ihren PKW am Ortsende von Warmbronn abgestellt und war zu Fuß in Richtung des benachbarten Reitstalls gegangen, als sie eine Person hinter sich bemerkte. Dieser Mann rief der Frau mehrfach “Hallo” zu. Sie ignorierten ihn jedoch. Auf Höhe einer Wegkreuzung packte der Unbekannte die Frau am Handgelenk und fasste ihr über der Kleidung an die Brust.
▷ POL-LB: Leonberg-Warmbronn: junge Frau von Unbekanntem sexuell belästigt | Presseportal

Hannover

Dreiste sexuelle Belästigung im Hauptbahnhof

Zwei junge Frauen (19, 20) erschienen gestern Nachmittag in der Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof Hannover. Sie waren verängstigt und zeigten eine sexuelle Belästigung an. Die Frauen waren im Durchgangstunnel vor einem Geschäft. Dann näherte sich ein unbekannter Täter. Er griff der 19-Jährigen unvermittelt im Ausschnitt direkt in den Büstenhalter und drückte die Brust kräftig zusammen. Dann entfernte sich der Täter. Die Freundin (20) wollte noch hinterhereilen, brach die Verfolgung aus Angst jedoch ab. Umstehende Passanten, die das Geschehen beobachtet hatten, halfen den Frauen nicht. Stattdessen lachten sie und amüsierten sich über den Vorfall.
▷ BPOL-H: Dreiste sexuelle Belästigung im Hauptbahnhof | Presseportal

Konstanz

Unbekannter verfolgt Frau auf Heimweg und entblößt sich vor ihr

ine 38-jährige Frau hat Anzeige gegen einen bislang unbekannten Mann erstattet, der sie in der Nacht auf Donnerstag gegen 02.30 Uhr in der Altstadt belästigt haben soll. Die Frau gab an, dass sie von dem Unbekannten zunächst verfolgt worden sei. Als sie an ihrer Wohnung angekommen sei, habe der Täter hinter ihr gestanden, sich entblößt und an seinem Geschlechtsteil manipuliert. Schließlich sei er in Richtung Seerhein geflüchtet.
▷ POL-KN: (Konstanz) Unbekannter verfolgt Frau auf Heimweg und entblößt sich vor ihr … | Presseportal

Adorf/Vogtl.

Sexuelle Belästigung in Vogtlandbahn – Bundespolizei sucht Zeugen

Eine 17-Jährige wurde am Donnerstag vergangener Woche eigenen Angaben zufolge in einem Zug der Vogtlandbahn sexuell belästigt. Sie sei mit der Bahn um 14:50 Uhr von Oelsnitz/Vogtl. nach Adorf/Vogtl. gefahren. Als sie kurz vor dem Aussteigen gegen 15:02 Uhr an der Tür stand, habe sie ein hinter ihr stehender Mann unsittlich berührt. Dieser sei dann auch in Adorf/Vogtl. ausgestiegen und habe auf dem Bahnhofsvorplatz andere Personen angesprochen. Dann sei er zum Bahnhofsgebäude zurückgegangen und habe dort mit einem Kind geredet. Schließlich sei eine Frau hinzugekommen und alle drei Personen seien in einem in auffälligem blau lackierten SUV davongefahren.
▷ BPOLI KLT: Sexuelle Belästigung in Vogtlandbahn – Bundespolizei sucht Zeugen | Presseportal

Adorf/Vogtl.

Im Fall der angezeigten sexuellen Belästigung in einem Zug der Vogtlandbahn zum Nachteil einer 17-Jährigen am 12. August 2021 konnte nun ein Tatverdächtiger als Beschuldigter ermittelt werden (siehe auch Zeugenaufruf der Bundespolizeiinspektion Klingenthal vom 16. August 2021). Nachdem die Geschädigte den Mann ihren Angaben nach am Dienstag dieser Woche am Busbahnhof Markneukirchen wiedererkannte und daraufhin die Bundespolizei informierte, kontrollierten ihn Beamte und stellten dessen Identität fest.

Es handelt sich dabei um einen 39-jährigen indischen Staatsangehörigen mit derzeitigem Wohnsitz in Plauen.
▷ BPOLI KLT: Sexuelle Belästigung in der Vogtlandbahn – Tatverdächtiger festgestellt – … | Presseportal

Tübingen

Geschädigte und Zeugen gesucht: Sexuelle Belästigung im Zug und am Bahnhof

Ein 39-Jähriger hat am vergangenen Donnerstagabend (05.08.2021) mehrere Frauen in einem Regionalzug und am Tübinger Hauptbahnhof beleidigt und sexuell belästigt. Wie bereits in einer Pressemeldung vom 06.08.2021 berichtet, soll der italienische Staatsangehörige gegen 18:50 Uhr am Bahnsteig 1 eine wartende 29-jährige Geschädigte zuerst sexuell belästigt und im Anschluss, als diese den 39-Jährigen wohl zu Rede stellen wollte, beleidigt haben. Aktuelle Ermittlungen und Zeugenhinweise ergaben nun, dass der polizeibekannte Mann offenbar bereits in dem Regionalexpress Re12 auf der Fahrt von Stuttgart nach Tübingen mehrere Frauen sexuell belästigt und mindestens eine Reisende beleidigt haben soll. Nach Ankunft des Zuges in Tübingen gegen 18:50 Uhr belästigte er dann offenbar die 29-jährige Geschädigte am Bahnsteig und weitere Frauen in einer Unterführung des Hauptbahnhofes. Wie bereits berichtet, wurde der alkoholisierte Mann schließlich von alarmierten Einsatzkräften in der Innenstadt angetroffen und vorläufig festgenommen.
▷ BPOLI S: Geschädigte und Zeugen gesucht: Sexuelle Belästigung im Zug und am Bahnhof | Presseportal

Tübingen

Sexuelle Belästigung am Bahnsteig

Ein 39-jähriger Mann hat am gestrigen Donnerstagabend (05.08.2021) eine 29-Jährige am Tübinger Hauptbahnhof zuerst sexuell belästigt und im Anschluss beleidigt. Nach aktuellem Kenntnisstand wartete die junge Frau wohl gegen 18:50 Uhr am Bahnsteig 1 auf die Ankunft eines Bekannten, als der italienische Staatsangehörige sie im Intimbereich berührt haben soll.
▷ BPOLI S: Zeugen gesucht: Sexuelle Belästigung am Bahnsteig | Presseportal

Leinfelden-Echterdingen/ Stuttgart-Vaihingen

Sexuelle Belästigung in der S-Bahn

Ein 25-Jähriger hat sich am gestrigen Mittwochmittag (11.08.2021) in einer S-Bahn der Linie S23 in Richtung Stuttgart-Vaihingen vor drei Fahrgästen entblößt und eine 18-Jährige sexuell belästigt. Der sri-lankische Staatsangehörige soll bereits gegen 13:30 Uhr am Bahnsteig 2 des Echterdinger Bahnhofs einen 30-jährigen Mann, sowie zwei Frauen im Alter von 18 und 24 Jahren beleidigt haben.
▷ BPOLI S: Sexuelle Belästigung in der S-Bahn | Presseportal

Düsseldorf

Nach Sexualdelikt in Bahnhofsnähe: Polizei fahndet öffentlich mit Fotos

Nach einem Sexualdelikt fahndet die Polizei Düsseldorf öffentlich mit Bildern aus einer Überwachungskamera. Der abgebildete junge Mann steht im Verdacht, sich in der Nähe des Düsseldorfer Hauptbahnhofs sexuell an einer Minderjährigen vergangen zu haben. Strafrechtlich besteht der Verdacht einer Vergewaltigung.
▷ POL-D: Nach Sexualdelikt in Bahnhofsnähe: Polizei fahndet öffentlich mit Fotos – Wer … | Presseportal

Göttingen

Unbekannter bedrängt Frau an der Leine – Tatzusammenhang mit exhibitionistischen Handlungen in den zurückliegenden Wochen vermutet, Polizei sucht Zeugen!

Die Polizei in Göttingen fahndet nach einem unbekannten, ca. 30 bis 35 Jahre alten Mann, der am Donnerstagnachmittag (05.08.21) gegen 15.30 Uhr an der Leine in der Nähe des Wehrs eine junge Frau belästigt und körperlich bedrängt hat. Die Göttingerin konnte sich durch Hilferufe und Gegenwehr aus der Situation befreien und flüchten. Sie bat zwei vorbeikommende Radfahrer um Hilfe. Der unbekannte Täter entkam. Eine nach ihm eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.
▷ POL-GÖ: (296/2021) Unbekannter bedrängt Frau an der Leine – Tatzusammenhang mit … | Presseportal

Göttingen

Fahndungserfolg am Samstag: Polizei Göttingen nimmt gesuchten, mutmaßlichen Exhibitionisten fest, U-Haftbefehl wegen versuchter Vergewaltigung erlassen

Fahndungserfolg am Samstag. Wenige Tage nachdem ein unbekannter, ca. 30 Jahre alter Mann eine Frau an der Leine bedrängt hat (siehe auch https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/119508/4987841) haben Fahnder am Samstag (07.08.21) im Stadtgebiet einen dringend Tatverdächtigen festgenommen. Der vermutlich erst seit kurzem in Göttingen wohnende, 38 Jahre alte Mann, kommt aufgrund erster Ermittlungsergebnisse zusätzlich für mehrere exhibitionistische Handlungen in Betracht. Polizeiliche Erkenntnisse lagen über ihn bislang nicht vor. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der zuständige Haftrichter beim Amtsgericht Göttingen am Sonntag (08.08.21) U-Haftbefehl wegen versuchter Vergewaltigung. Der 38-Jährige wurde in eine JVA eingeliefert.
▷ POL-GÖ: (297/2021) Fahndungserfolg am Samstag: Polizei Göttingen nimmt gesuchten, … | Presseportal

Haft nach Gruppen-Vergewaltigung in Luxus-Hotel

Mehrere Männer standen wegen der Gruppenvergewaltigung einer 17-Jährigen in Berlin vor Gericht.

Richter Gregor Hain (54) hatte den Angeklagten noch zu Prozess-Beginn Bewährungsstrafen in Aussicht gestellt, wenn sie Geständnisse ablegen. Doch sie lehnten ab!
https://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/berlin-aktuell/haft-nach-gruppen-vergewaltigung-in-berliner-luxus-hotel-77376048,view=conversionToLogin.bild.html

Österreich / Wien

Mädchen in Wien vergewaltigt und getötet SIE sitzen wegen des Mordes an Leonie (13) im Knast!

Die drei jungen Männer, die sich auf Fotos in den sozialen Netzwerken präsentieren, wirken cool, harmlos. Dabei werden sie und ein weiterer Mann (23) verdächtigt, die gerade mal 13-jährige Leonie in Wien unter Drogen gesetzt, über Stunden missbraucht und anschließend getötet zu haben. Es sind Bilder von Männern, die wie Bestien über ein Kind hergefallen sein sollen!
https://www.bild.de/bild-plus/news/ausland/news-ausland/leonie-13-vergewaltigt-und-getoetet-sie-sitzen-wegen-des-mordes-im-knast-77322684,view=conversionToLogin.bild.html

Chemnitz

Polizei jagt diesen mutmaßlichen Frauen-Prügler

Er sitzt schüchtern auf einer Bank, als könnte er kein Wässerchen trüben und dennoch soll er ein brutaler Frauen-Prügler sein.
Mit diesem Foto einer Überwachungskamera fahndet die Chemnitzer Polizei jetzt nach einem Mann, der unvermittelt auf eine Frau (31) eingeschlagen und dabei schwer verletzt haben soll.
https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/frau-in-chemnitz-geschlagen-polizei-jagt-mutmasslichen-frauen-pruegler-77349800.bild.html

Berlin

Frau in Berliner Park von vier Männern brutal verprügelt

Brutale Attacke von vier Schlägern auf eine Geburtstagsrunde, weil sie ein paar Tropfen Sekt abbekommen haben sollen.
Eine junge Frau (22) feierte in der Nacht zu Sonntag im Treptower Park mit drei Freunden (17, 21, 28) ihren Geburtstag. „Beim Öffnen einer Sektflasche spritze es, ein paar Tropfen trafen eine Gruppe von vier Männern“, so ein Polizeisprecher zu BILD.
https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-frau-22-im-treptower-park-von-vier-maennern-brutal-verpruegelt-77413824.bild.html

Oldenburg

Mann würgt und schlägt Frau fast tot

Weil seine Ehefrau (25) keinen Sex wollte, rastete ihr Mann (35) aus Delmenhorst komplett aus.
Er schlug, biss und würgte sie bis zur Bewusstlosigkeit. Dass die junge Mutter überlebte, verdankt sie vermutlich zwei Freunden, die eingriffen.
https://www.bild.de/regional/bremen/bremen-aktuell/weil-sie-keinen-sex-wollte-mann-wuergt-und-schlaegt-frau-fast-tot-76944286.bild.html

Köln

Er rief seine Anwalt an, als sie vom Balkon stürzte

Vergewaltigt. Gedemütigt. Und dann einfach auf der Straße liegen gelassen. Wie Abfall. Diese Tat macht wütend und sprachlos…
https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/koeln-k-o-tropfen-vergewaltiger-vor-gericht-77497976.bild.html

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen