Pressemitteilungen vom September 2021

Pressemitteilungen vom September 2021

Hier findet ihr die 45 Pressemitteilungen vom September 2021
(die wir gefunden haben, die Dunkelziffer liegt weitaus höher wahrscheinlich).

Dillenburg/ Wetzlar

Junger Mann in Wetzlar vergewaltigt – Polizei sucht nach einem wichtigen Zeugen

Wetzlar: Am frühen Samstagmorgen (04.09.2021) wurde in 20-jähriger Mann Opfer einer Vergewaltigung. Die Ermittler der Wetzlarer Kriminalpolizei suchen nach Zeugen, insbesondere nach einem Passanten, der dem Opfer in der Spinnereistraße zu Hilfe kam.

Das Opfer hielt sich am frühen Samstagmorgen, zwischen 02.00 Uhr und 04.00 Uhr, am Wetzlarer Bahnhof auf. Der spätere Täter sprach den 20-Jährigen dort an und forderte ihn unter Androhungen von Gewalt auf, ihn zu begleiten. Über den Bauhaus-Parkplatz liefen die beiden in Richtung Lahn. In der Spinnereistraße, am Lahn-Radweg – unmittelbarer am Parkplatz unterhalb der B49, kam es zu den gewaltsamen sexuellen Handlungen des Täters. Als ein Passant vorbeilief, machte der 20-Jährige auf sich aufmerksam, worauf der Täter flüchtete. Gemeinsam mit dem Passanten ging das im nördlichen Lahn-Dill-Kreis lebende Opfer zur Spinnereistraße und sie hielten einen Wagen an, dessen Insassen den 20-Jährigen zur Polizei brachten.

Der Täter ist dunkelhäutig, sogenannter afrikanischer Phänotyp, zwischen 175 und 180 cm groß und etwa 20 bis 25 Jahre alt. Er hatte kurze Haare, fast eine Glatze, einen schwarzen Vollbart, war dunkel gekleidet und sprach Deutsch mit Akzent.
▷ POL-LDK: Junger Mann in Wetzlar vergewaltigt – Polizei sucht nach einem wichtigen Zeugen | Presseportal

Fürth

Sexueller Übergriff auf junge Frau in der Fürther

In der Nacht von Samstag (28.08.2021) auf Sonntag (29.08.2021) wurde eine junge Frau in der Fürther Innenstadt von mehreren Personen angegangen. Ein Mann aus der Gruppe führte in der Folge sexuelle Handlungen gegen ihren Willen an ihr aus. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5008682

Drensteinfurt/  Warendorf

Mann zeigte sich Frau schamverletzend

Am Donnerstag, 9.9.2021, gegen 18.00 Uhr zeigte sich ein Unbekannter einer Drensteinfurterin auf dem Rosenweg in Drensteinfurt in schamverletzender Weise. Die Frau befand sich auf dem Radweg, der parallel zur Werse verläuft und pflückte im Bereich der Brücke Brombeeren. Der Mann kam auf die Drensteinfurterin zugelaufen und sprach sie an. Er macht deutlich, dass er an Geschlechtsverkehr Interesses habe. Die Frau forderte den Tatverdächtigen auf zu gehen. Daraufhin öffnete der Mann seine Hose und zeigte sein Glied. Als ihm die Drensteinfurterin ein weiteres Mal zurief, dass er verschwinden solle, ging er weiter.
▷ POL-WAF: Drensteinfurt. Mann zeigte sich Frau schamverletzend | Presseportal

Marburg

Frau angegriffen

Ein Unbekannter griff am Samstag (11.09.) eine 55-Jährige in der Straße Am Ortenbergsteg an. Gegen 01.20 Uhr stieß er die Fußgängerin völlig unvermittelt um und riss an ihrer Kleidung. Die Marburgerin wehrte sich und schrie um Hilfe, woraufhin mehrere Zeugen hinzueilten und der Tatverdächtige die Flucht über die Treppe hinunter zum Bahnhof ergriff.
▷ POL-MR: Fahrradcodierung in Stadtallendorf am 15.09. – noch freie Termine! + Warnbaken … | Presseportal

Nürnberg

Sexueller Übergriff auf junge Frau in der Nürnberger Innenstadt

In der Nacht von Samstag (11.09.2021) auf Sonntag (12.09.2021) wurde eine junge Frau in der Nürnberger Innenstadt Opfer eines Sexualdeliktes. Ein 23-jähriger Tatverdächtiger wurde kurz nach der Tat festgenommen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Die junge Frau besuchte in der Nacht eine Bar in der Königstraße, wo sie den späteren Tatverdächtigen kennenlernte. Gegen 02:30 Uhr verließen beide gemeinsam die Bar und liefen die Königstraße entlang in Richtung Bahnhof und bogen dann nach links in die Königstormauer ein.
An der Königstormauer befindet sich derzeit eine Baustelle. In diese hätte der Mann die junge Frau hineingezogen und sie dort gegen ihren Willen schwer sexuell missbraucht.
▷ POL-MFR: (1274) Sexueller Übergriff auf junge Frau in der Nürnberger Innenstadt – … | Presseportal

Bingen

Körperverletzung – Zeugen gesucht!

Bingen, 16.09., Freidhof, 20:10 Uhr. Eine 30-Jährige befand sich in Begleitung eines flüchtigen Bekannten und konsumierte am Freidhof diverse alkoholische Getränke. Plötzlich näherten sich etwa 6 männliche Jugendliche, welche ihr unvermittelt und ohne erkennbaren Grund Pfefferspray ins Gesicht sprühten. Die Frau schrie vor Schmerzen auf, die Täter flüchteten fußläufig in Richtung Bingerbrück. Der Begleiter verständigte einen Rettungsdienst, der die Geschädigte in ein Krankenhaus brachte. Sie beschrieb die Täter mit schwarzem Haar und dunklem Teint.
▷ POL-PIBIN: Körperverletzung – Zeugen gesucht! | Presseportal

Bonn-Holzlar 

27-Jähriger schwer verletzt

In den Abendstunden des 02.09.2021, gegen 21:30 Uhr, wurde die Polizei auf den Finkenweg in Bonn-Holzlar alarmiert – der Anrufer machte Angaben zu einer verletzten Person. Die kurze Zeit später eintreffenden Polizei-und Rettungskräfte trafen vor Ort einen 27-Jährigen an, der augenscheinlich mit einem Messer im Gesichtsbereich verletzt war. Der Verletzte wurde nach erfolgter Erstversorgung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.
▷ POL-BN: Körperverletzungsdelikt in Bonn-Holzlar – 27-Jähriger schwer verletzt – … | Presseportal

Rüsselsheim

35-jährige Frau vor Haustür bedrängt

Vor ihrer Wohnung im Rugbyring hat ein unbekannter Mann eine 35-jährige Frau am Dienstagabend (31.08.), gegen 22.40 Uhr, mit seinem Körper gegen die Haustür gedrückt. Nachdem die Frau durch lautes Schreien auf sich aufmerksam machte, flüchtete der Angreifer zu Fuß vom Tatort. Der Unbekannte fiel der Frau bereits kurz zuvor im Rugbyring auf.
▷ POL-DA: Rüsselsheim: 35-jährige Frau vor Haustür bedrängt/ Wer kann Hinweise geben? | Presseportal

Wuppertal

Zwei Frauen bei Angriff in Barmer Innenstadt leicht verletzt

Nachdem zwei Frauen (20 und 21 Jahre) eine Gaststätte in der Barmer Innenstadt verlassen hatten, gerieten sie mit einer dreiköpfigen Personengruppe, bestehend aus zwei Männern und einer Frau, in Streit. Der zunächst verbal geführte Streit entwickelte sich schnell zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein unbekannter männlicher Täter schlug einer der Frauen derart ins Gesicht, dass sie zu Boden stürzte. Anschließend trat er mehrfach auf die am Boden liegende Frau ein. Die zur Hilfe eilende Freundin wurde ebenfalls geschlagen und im Gesicht getroffen.
▷ POL-W: W Zwei Frauen bei Angriff in Barmer Innenstadt leicht verletzt | Presseportal

Rheinfelden

Sexuelle Belästigung am Bahnhofplatz

Eine 18-jährige Frau saß am Dienstag, 21.09.2021, gegen 11.05 Uhr, in einem Wartehäuschen bei den Bushaltestellen am Bahnhofplatz. Ein Unbekannter setzte sich dann neben die 18-Jährige und suchte in englischer Sprache ein Gespräch mit dieser. Die 18-Jährige zeigte keine Reaktion und unmittelbar danach habe der Unbekannte seine linke Hand auf den Oberschenkel der Frau in den Bereich des Schrittes gelegt. Die Frau stand sofort auf, äußerten ihren Unmut darüber, entfernte sich von dem Unbekannten und verständigte die Polizei.
▷ POL-FR: Rheinfelden: Sexuelle Belästigung am Bahnhofplatz – Polizei sucht Zeugen | Presseportal

Hofheim

Sexuelle Belästigung eines 17-Jährigen

Am Montagnachmittag kam es in Hochheim zu einer sexuellen Belästigung eines 17-Jährigen, bei der ein bisher unbekannter Täter den Jugendlichen unsittlich berührte. Den eigenen Angaben zufolge fuhr der Jugendliche um 14:45 Uhr mit der Linie 1 der S-Bahn von Frankfurt nach Hochheim. Schon während dieser Bahnfahrt sei der Jugendliche von einem fremden Mann angesprochen und gestreichelt worden. An der Haltestelle “Hochheim Bahnhof” stiegen sowohl der 17-Jährige als auch der Mann aus.
▷ POL-MTK: Sexuelle Belästigung eines 17-Jährigen – Zeugen gesucht +++ Mutmaßlicher … | Presseportal

Übach-Palenberg-Übach

Sexuelle Belästigung

Nach einer Polizeimeldung über einen Exhibitionisten, der sich am Montagabend (13. September) auf der Friedensstraße vor einer Frau entblößte (wir berichteten mit PB Nr. 257 vom 14.09.2021), meldete sich nun ein Mann für eine weitere Anzeigenerstattung bei der Polizei. Er hatte bereits am 5. September (Dienstag), gegen 19.45 Uhr, beobachtet, wie sich ein Mann, auf den die veröffentlichte Beschreibung passt, auf der Josef-van-der-Velden Straße einer Frau unsittlich näherte. Als der Zeuge lautstark auf sich aufmerksam machte, entfernte sich der Mann fußläufig.
▷ POL-HS: Sexuelle Belästigung / Zeugen gesucht | Presseportal

Österreich / Wien

Leonie (13) vergewaltigt und getötet
Mädchen-Killer Rasuli Z. entkam im Schlepperboot
Diese Dreistigkeit verschlägt einem den Atem: Rasuli Z., vierter Tatverdächtiger im Fall Leonie, nutzte auf seiner Flucht aus Österreich ein Schlepperboot, beantragte dann in England erneut unter falschem Namen Asyl!
https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/leonie-13-vergewaltigt-und-getoetet-tatverdaechtiger-entkam-im-schlepperboot-77669488.bild.html

Düsseldorf
Polizei fahndet nach Vergewaltiger

Mit einem Phantombild fahndet die Düsseldorfer Polizei nach einem unbekannten Mann, der eine Frau vergewaltigt haben soll.
Die Tat passierte bereits am 1. April 2021 im Benrather Schlosspark. An jenem Donnerstag wurde die junge Frau gegen 22 Uhr durch den Täter überwältigt und vergewaltigt.
https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/sexualdelikt-in-duesseldorf-polizei-fahndet-nach-vergewaltiger-77692668.bild.html

Dresden

Eritreer drohte, Kind zu schlachten

Für die Polizei ist der Eritreer Ismail S. (26) kein Unbekannter. Schon im März 2018 hatte er eine Frau in der Neustadt sexuell belästigt, ihr eine Bierflasche in Gesicht geschlagen. Sein Opfer verlor einen Zahn. Er bekam acht Monate Haft auf Bewährung. Und auch Geldstrafen wegen Diebstahl, Schwarzfahren und Drogenbesitz gesellen sich dazu.
Jetzt erhob die Staatsanwaltschaft Dresden erneut Anklage gegen den geduldeten Asylbewerber wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung nach einem mutmaßlichen Messer-Angriff.
https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/staatsanwalt-sicher-eritreer-wollte-kind-schlachten-77676676.bild.html

Berlin

Afghane (29) sticht Gärtnerin mehrmals in den Hals

Schreckliche Szenen am Samstagnachmittag in einer Grünanlage im Stadtteil Wilmersdorf. Ein Mann (29) verletzte eine Frau (58) lebensgefährlich. Ein 66-Jähriger, der ihr zur Hilfe eilte, wurde ebenfalls schwer verletzt. Hat der Angriff einen islamistischen Hintergrund?

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sprach der 29-jährige Afghane die 58-jährige Landschaftsgärtnerin gegen 13.30 Uhr an der Prinzregentenstraße Ecke Güntzelstraße an, weil es ihn offenbar störte, dass die Frau einer Arbeit nachging.
Dann zog der Mann plötzlich ein Messer und stach zu! Durch mehrere Stiche in den Hals wurde die Frau lebensgefährlich verletzt.
Auch ein 66-Jähriger, der herbeieilte, um zu helfen, wurde von dem Mann attackiert und durch Halsstiche schwer verletzt. Beide Opfer kamen in Krankenhäuser, wo sie umgehend operiert wurden.
https://m.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-mann-29-sticht-auf-zwei-personen-ein-klinik-not-op-77586476,view=amp.bildMobile.html

Hamburg
Mann schießt Mutter in den Kopf

Als seine Angebetete nicht reagierte, drehte er durch!

Prozess vorm Schwurgericht gegen Mustafa D. (23). Der Türke soll im März im Stadtteil Wilhelmsburg nach monatelangem Psychoterror ein Blutbad angerichtet haben. Am Dienstag wurde nur die Anklage verlesen, aber bereits die ist XXL!
Es geht um Prügel, übelste Beleidigungen, Sachbeschädigung, Bedrohung, Verbreitung pornografischer Inhalte sowie versuchten Mord in zwei Fällen in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz.
https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/prozessauftakt-in-hamburg-die-xxl-anklage-des-kopfschuss-stalkers-77540476.bild.html

Taunusstein/  Neuhof

Exhibitionist belästigt Frau

Am 08.09.2021 in der Mittagszeit belästigte ein nackter Mann eine Postbotin in Taunusstein Neuhof, indem er sich vor ihr entblößte und an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Dame wurde aufmerksam, als jemand mehrmals pfiff und etwas in ihre Richtung rief. Sie drehte sich um, und musste eine männliche Person feststellen, die unbekleidet seitlich des Feldweges stand.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47764/5016137

Regensburg

Sexualdelikt an einer Fußgängerin

Am Samstag, den 4. September 2021, gegen 23.50 Uhr, ging eine 38-jährige Frau von der Landshuter Straße / Ecke Furtmayrstraße in Richtung Innenstadt. Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen wurde die Frau zunächst von einem unbekannten Mann auf Höhe eines Fitnessstudios in der Landshuter Straße (nähe Shell-Tankstelle) angesprochen und sexuell belästigt. Die Frau flüchtete vor dem Angreifer die Landshuter Straße entlang weiter in Richtung Innenstadt. Bei der Bahnunterführung wurde die Geschädigte dann erneut von demselben unbekannten Mann angegangen und zu Boden gebracht. Der Täter nahm Handlungen an ihr vor, die nach derzeitiger Sachlage den Tatbestand der Vergewaltigung erfüllen.
Bayerische Polizei – Sexualdelikt an einer Fußgängerin in Regensburg

Benrat/ Düsseldorf

Sexualdelikt in Benrath – Polizei fahndet öffentlich mit Phantombild nach unbekanntem Täter

Nach einem Sexualdelikt in Benrath fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem unbekannten Täter.

Am Donnerstag, 1. April 2021 wurde nach bisherigem Erkenntnisstand gegen 22 Uhr eine junge Frau im Schlosspark Benrath durch einen unbekannten Täter vergewaltigt. Alle Ermittlungen des Kommissariats für Sexualdelikte (KK 12) haben bislang nicht zur Identifizierung des Mannes geführt.
Durch Spezialisten des Landeskriminalamtes wurde ein Phantombild des Unbekannten angefertigt. Das Bild kann unter folgendem Link abgerufen werden:https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/duesseldorf-vergewaltigung
▷ POL-D: Sexualdelikt in Benrath – Polizei fahndet öffentlich mit Phantombild nach … | Presseportal

Marburg-Biedenkopf

Fußgängerin unsittlich berührt

Ein unbekannter Mann umarmte am Sonntag (05.09.) eine Fußgängerin und fasste ihr dabei unter den Rock. Die 28-Jährige war mit ihrem Hund unterwegs und bemerkte bereits auf der Ludwig-Schüler-Brücke in Richtung Ludwig-Schüler-Park den Mann. Als dieser sie an der Treppe Richtung Rudolf-Bultmann-Straße unvermittelt umarmte und unsittlich berührte, löste sie sich aus der Umarmung und schrie ihn an.
▷ POL-MR: Fußgängerin unsittlich berührt + 122 Verstöße in sechs Stunden | Presseportal

Bretten

38-Jähriger wegen Verdachts der versuchten schweren Vergewaltigung in Untersuchungshaft

Wegen des Verdachts der versuchten schweren Vergewaltigung und der gefährlichen Körperverletzung kam am Samstag ein 38-Jähriger in Untersuchungshaft. Dem aus Rumänien stammenden Mann wird vorgeworfen, in der Nacht zum Freitag in einer Unterkunft für Fabrikarbeiter in Bretten versucht zu haben, eine 20-jährige Frau unter Vorhalt eines Messers gegen ihren Willen zum Geschlechtsverkehr zu bewegen. Die junge Frau habe sich zur Wehr gesetzt und zunächst in Richtung Küche fliehen können. Der Beschuldigte sei ihr daraufhin gefolgt und habe die Geschädigte so gestoßen, dass sie gestürzt und durch eine Glasscheibe in der Küchentür gefallen sei. Die Frau erlitt durch den Vorfall diverse Schnittverletzungen.
▷ POL-KA: Bretten – 38-Jähriger wegen Verdachts der versuchten schweren Vergewaltigung … | Presseportal

Karlsruhe -Durlach

Vergewaltigung in der Killisfeldstraße 

Nach einer Vergewaltigung, die nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei in der Nacht zum Sonntag zu nicht näher bestimmbarer Zeit zwischen 02.50 Uhr und 03.50 Uhr in der Killisfeldstraße bei der Einmündung Raiherwiesenstraße verübt worden ist, werden Zeugen gesucht.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge war eine 27-jährige Frau vom Durlacher Bahnhof kommend zu Fuß über die Ernst-Friedrich-Straße und dann in der Killisfeldstraße unterwegs. Mehrmals sei die Fußgängerin auf ihrem Weg von einem jungen Mann angesprochen worden und war der Annahme, der Unbekannte mache sich um ihr Wohlbefinden sorgen, zumal sie auch alkoholisiert war.
▷ POL-KA: (KA)Karlsruhe – Vergewaltigung in der Killisfeldstraße in Durlach – … | Presseportal

Rheinbach

Verdacht des Sexualdeliktes

Die Bonner Polizei ermittelt derzeit wegen des Verdachts eines Sexualdeliktes, das sich am Freitag (10.09.2021) in Rheinbach ereignet haben soll. Dabei soll ein bislang unbekannter Mann einen 22-jährigen transsexuellen Mann attackiert haben.
Zur Tatzeit gegen 18:30 Uhr war der Geschädigte auf dem Raiffeisenweg zwischen L493 und Rotterbach unterwegs. Dort soll ihn ein Unbekannter angesprochen und um Hilfe für eine hilflose Person gebeten haben. Der 22-Jährige folgte dem Mann nun zu einem Maisfeld zwischen Raiffeisenweg und Rotterbach. Dort soll der Unbekannte ihn plötzlich zu Boden gebracht und attackiert haben.
▷ POL-BN: Rheinbach: Verdacht des Sexualdeliktes – Polizei bittet um Hinweise | Presseportal

Konstanz

Versuchte Vergewaltigung im Bereich des botanischen Gartens

Opfer einer versuchten Vergewaltigung geworden ist eine 28-jährige Frau am Montagabend gegen 20.30 Uhr auf einem Waldweg im Bereich “Allmansdorfer Weg”. Die Frau ging spazieren, als sich ein Unbekannter von hinten näherte, sie plötzlich an den Haaren zog und sie körperlich betatschte. Den Mann forderte unmissverständlich “Sex”. Die Überfallene wehrte sich gegen den Angreifer und biss ihm in den Arm, wodurch ihr die Flucht gelang.
▷ POL-KN: (Konstanz) Versuchte Vergewaltigung im Bereich des botanischen Gartens … | Presseportal

Freiburg-Stühlinger

Versuchte Vergewaltigung – Tatverdächtiger in Haft

Die Kriminalpolizei Freiburg bittet Zeugen, die am 07.09.2021, ab ca. 02:30 Uhr, im Bereich des Hauptbahnhofes, des Stühlinger Kirchplatzes oder der Engelbergerstraße Wahrnehmungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit der Tat und den Beteiligten stehen könnten, sich unter Tel. 0761/882-2880 zu melden.

Erstmeldung:

Am Dienstag, den 07.09.2021, gegen 04:50 Uhr, soll es im Bereich einer Tiefgarage in der Engelbergerstraße zu einem sexuellen Übergriff auf eine 65-jährige deutsche Staatsangehörige gekommen sein.
Der Tatverdächtige, ein 26-jähriger eritreischer Staatsangehöriger, soll hierzu die Geschädigte auf den Boden gebracht und versucht haben, sich an ihr zu vergehen. Die Geschädigte versuchte sich hiergegen zu wehren, was der Tatverdächtige jedoch mit Schlägen ins Gesicht der Geschädigten verhindert haben soll.
▷ POL-FR: Zeugenaufruf zu: Freiburg-Stühlinger: Versuchte Vergewaltigung – … | Presseporta
l
▷ POL-FR: Freiburg-Stühlinger: Versuchte Vergewaltigung – Tatverdächtiger in Haft | Presseportal

Neukirchen-Vluyn

Junger Mann vergewaltigt 19-Jährige auf Spielplatz

Ein Mann hat eine 19-Jährige auf einem Spielplatz an der Straße Am Sourenhof vergewaltigt. Die junge Frau saß am Freitag um 22.00 Uhr auf einem Klettergerüst, als der Mann auf sie zukam und sich mit ihr unterhielt. Gegen ihren Willen nahm er sexuelle Handlungen vor und zwang sie zum Geschlechtsverkehr
▷ POL-WES: Neukirchen-Vluyn – Junger Mann vergewaltigt 19-Jährige auf Spielplatz | Presseportal

Gera

Festnahmen nach Vergewaltigung

Bezüglich einer angezeigten Vergewaltigung im Nachgang einer Veranstaltung im Geraer Hofwiesenpark am 07.08./08.08.2021 leitete die Kriminalpolizei Gera die Ermittlungen ein. Im Zuge dessen gelang es zwei Tatverdächtige zu identifizieren. Die beiden 22 und 24 Jahre alten Männer (syrisch) wurden am 30.08. bzw. 31.08.2021 vorläufig festgenommen und in der Folge einem Haftrichter vorgeführt. Gegen beide Männer wurde im Anschluss der Vorführung Haftbefehl erlassen, so dass sie in eine Justizvollzugsanstalt (Untersuchungshaft) überführt wurden.

Die Ermittlungen zu den ebenfalls im Zusammenhang mit der Veranstaltung angezeigten Körperverletzungen zweier weiterer geschädigter Frauen, als auch zur möglichen Verwendung von KO-Tropfen bzw. anderer Substanzen, dauern weiterhin an.
▷ LPI-G: Festnahmen nach Vergewaltigung | Presseportal

Gießen

Exhibitionist zeigt sich

Ein unbekannter Exhibitionist zeigte am Mittwoch sein Geschlechtsteil einer 20-Jährige Frau. Die Reiskirchenerin saß zwischen 12.30 und 13.00 Uhr auf einer Bank am Lahnufer in Höhe der Stadtwerke, als sich der Mann neben sie setzte. Er sprach die Frau in gebrochenem Deutsch und teilweise in Englisch an. Plötzlich öffnete er seine Hose und zeigte seinen Penis.
▷ POL-GI: Exhi am Lahnufer+Hochwertige Sonnenbrillen gestohlen+Berauscht unterwegs+Fiat … | Presseportal

Schliengen

Exhibitionist an Bushaltestelle aufgetreten

Eine Frau ging am Freitag, 10.09.2021, gegen 13.30 Uhr, mit ihrem Hund an der Umgehungsstraße Gassi. Zu diesem Zeitpunkt kam ein grauer SUV von der Bundesstraße 3 kommend und bog in die Umgehungsstraße ab. In der Ausbuchtung der dortigen Bushaltestelle “Am Sonnenstück”, welche sich in der Nähe der Einmündung zur Ruländerstraße befindet, hielt der graue SUV. Der Fahrer sei ausgestiegen und soll sich auf die Beifahrerseite begeben haben. Bei geöffneter Beifahrertür habe er sein Geschlechtsteil aus der Hose geholt und an diesem manipuliert. Die Frau entfernte sich mit ihrem Hund von der Örtlichkeit.
▷ POL-FR: Schliengen: Exhibitionist an Bushaltestelle aufgetreten – Polizei sucht Zeugen | Presseportal

Übach-Palenberg-Übach

Exhibitionist zeigte sich Frau

Eine 18 Jahre alte Übach-Palenbergerin wurde Montagabend (13. September) Opfer eines Sexualdelikts. Die junge Frau war um kurz nach 21.30 Uhr zu Fuß auf der Friedensstraße in Richtung Roermonder Straße unterwegs, als sie von einem bislang unbekannten Mann angesprochen wurde. Als dieser seine Hände in den Beckenbereich legte, bemerkte die Frau, dass sein Geschlechtsteil entblößt war und er lediglich ein helles Oberteil trug. Die 18-jährige entfernte sich und verständigte die Polizei.
▷ POL-HS: Exhibitionist zeigte sich Frau / Zeugen gesucht | Presseportal

Gütersloh

Exhibitionist im Stadtpark

Am Sonntagmorgen (12.09., 09.50 Uhr) meldeten Zeugen einen Exhibitionisten. Dieser hielt sich auf einer Parkbank an der Eiswiese auf und zeigte sich einer Zeugin gegenüber in schamverletzender Art und Weise.
▷ POL-GT: Exhibitionist im Stadtpark – Zeugenaufruf | Presseportal

Nürnberg

Exhibitionist mehrfach im Bereich des Wöhrder Sees aufgetreten

Am Freitagabend (10.09.2021) zeigte sich ein bislang unbekannter Mann zwei Frauen – unabhängig voneinander – in exhibitionistischer Art und Weise. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.
Im ersten Fall saß die Geschädigte gegen 20:55 Uhr im Johann-Sörgel-Weg auf einer Bank an der dortigen Strandbar. Neben sie setzte sich ein Mann, der seine Hose vollständig herunterließ und Onanierbewegungen ausführte. Wenig später entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung.
Gegen 23:30 Uhr fiel, vermutlich derselbe Mann, erneut auf.
▷ POL-MFR: (1250) Exhibitionist mehrfach im Bereich des Wöhrder Sees aufgetreten | Presseportal

Taunusstein/  Neuhof

Exhibitionist belästigt Frau

Am 08.09.2021 in der Mittagszeit belästigte ein nackter Mann eine Postbotin in Taunusstein Neuhof, indem er sich vor ihr entblößte und an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Dame wurde aufmerksam, als jemand mehrmals pfiff und etwas in ihre Richtung rief. Sie drehte sich um, und musste eine männliche Person feststellen, die unbekleidet seitlich des Feldweges stand.
▷ POL-RTK: +++ Exhibitionist in Taunusstein Neuhof +++ | Presseportal

Lübeck

Exhibitionist belästigt Frau im Zug – Bundespolizei stellt Täter

Bereits am Sonntag (05.09.2021) ist es auf der Zugfahrt von Bad Oldesloe nach Lübeck zu einer exhibitionistischen Handlung gekommen.

Gegen 11:45 Uhr wurde die Streife der Bundespolizei im Lübecker Hauptbahnhof von einer jungen Dame angesprochen. Sichtlich mitgenommen teilte sie mit, dass sie in Bad Oldesloe in den Zug stieg und sich auf einen freien Platz setzte. Kurze Zeit später setzte sich ein Mann auf den gegenüberliegenden Platz, auf der anderen Seite des Ganges. Als die 25-jährige Frau einige Zeit später herüberschaute, sah sie, wie er mit seiner Hand an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Sein Glied befand sich außerhalb der Hose und er starrte sie dabei direkt an. Voller Entsetzen verließ sie daraufhin sofort ihren Sitzplatz und begab sich direkt zum nächsten Ausstieg.
▷ BPOL-KI: Exhibitionist belästigt Frau im Zug – Bundespolizei stellt Täter | Presseportal

Steinbach

Unbekannter entblößt sich

Eine 61-jährige Frau befand sich am Samstag auf dem Friedhof in Steinbach, als ein bislang Unbekannter auf sie zu kam. Er zog seine Hose und Unterhose herunter und zeigte sein Genital. Er beleidigte die 61-Jährige zudem mehrfach. Nachdem der Unbekannte in den Brunnen urinierte, flüchtete er in Richtung Untergasse.
▷ POL-HG: Unfallfluchten mit hohem Schaden +++ Exhibitionist +++ Gefährliche … | Presseportal

Neubrandenburg

Erneut Exhibitionist am Oberbach auffällig

Gestern Nachmittag sind drei deutsche Schülerinnen (14, 15, 16) am Neubrandenburger Oberbach auf Höhe Rostocker Straße in Richtung Kulturpark von einem Exhibitionisten belästigt worden. Der Mann habe nach Aussage der Mädchen auf einer Parkbank gesessen und sichtbar an seinem Glied masturbiert. Als die 16-Jährige ihr Handy hervorholte, um die Polizei zu rufen, floh der Verdächtige in Richtung Torfsteg/Kaufland.
▷ POL-NB: Erneut Exhibitionist am Oberbach auffällig | Presseportal

Bad Waldsee

Unbekannter greift Frau an

Eine 32 Jahre alte Frau ist am Montagabend gegen 21 Uhr in der Bahnhofstraße auf Höhe eines Betriebsgeländes von einem noch unbekannten Täter geschlagen worden. Das spätere Opfer war zu Fuß unterwegs und wurde von dem Unbekannten auf der Straße angesprochen. Nach einer kurzen Diskussion soll der Tatverdächtige der 32-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, wodurch die Frau erhebliche Verletzungen erlitt.
▷ PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg | Presseportal

Gießen

59-Jährige belästigt

An der Wieseckaue in der Gießener Straße belästigte ein Unbekannter eine 59-Jährige Frau auf sexueller Basis. Gegen 09.00 Uhr sprach der Unbekannte die Gießenerin, die mit ihrem Hund unterwegs war, in Höhe einer Brücke auf Englisch an. Er forderte sie auf, ihm ihr Geld und ihr Handy zu geben. Sie lehnte es ab, schrie ihn an und ging weiter. Unbeirrt belästigte er die Frau weiter. Er kam ihr näher und versuchte sie mehrmals anzufassen.
▷ POL-GI: Einbruch in Allendort/Lumda+Auseinandersetzung+Drogentest positiv+59-Jährige … | Presseportal

Stuttgart-Mitte

Frau sexuell belästigt

Ein unbekannter Mann hat am frühen Dienstagmorgen (21.09.2021) am Kleinen Schloßplatz eine 25 Jahre alte Frau sexuell belästigt. Die Frau ging gegen 02.50 Uhr die Freitreppe hinunter, als der Unbekannte sie ansprach und ihr unvermittelt an die Brust fasste.
▷ POL-S: Frau sexuell belästigt – Zeugen gesucht | Presseportal

Köln

Mann wegen Vergewaltigung an Haltestelle angeklagt

Vor dem Kölner Landgericht hat der Prozess gegen einen Mann begonnen, der nachts an einer Haltestelle in Bocklemünd eine Frau vergewaltigt haben soll. Der Angeklagte ist mehrfach vorbestraft und sollte bereits abgeschoben werden.
Prozess in Köln: Frau mit zerbrochener Flasche bedroht und vergewaltigt – Anklage

Neuaubing und Laim

Exhibitionistische Handlungen

Fall 1

Am Donnerstag, 16.09.2021, gegen 07:00 Uhr, war eine 41-jährige Münchnerin auf einem Gehweg unterwegs, als sie einen unbekannten Mann hinter einem Baum stehen sah. Der Mann hatte dabei seine Hose heruntergezogen und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Während die 41-Jährige an dem Mann vorgehen wollte, ging er einen Schritt auf sie zu und fuhr mit der Handlung fort.

Exhibitionistische Handlungen

Fall 2

Am Donnerstag, 16.09.2021, gegen 9:30 Uhr, war eine 28-jährige Münchnerin zu Fuß in einer Grünanlage an der Burgkmairstraße unterwegs, als sie einen unbekannten Mann zwischen den Bäumen wahrnahm, welcher sein Geschlechtsteil in der Hand hielt.
https://www.polizei.bayern.de/muenchen/news/presse/aktuell/index.html/332724

Leimen-St. Ilgen

Unbekannter Täter schlägt Rollstuhlfahrerin

Ein bislang unbekannter Täter lief an einem Bahngleis in St.Ilgen gegen 13:44 Uhr an einer Rollstuhlfahrerin vorbei. Hierbei beleidigte er diese zunächst und schlug ihr danach unvermittelt mit der flachen Hand ins Gesicht. Im Anschluss flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.
▷ POL-MA: Leimen-St. Ilgen: Unbekannter Täter schlägt Rollstuhlfahrerin | Presseportal

Tirol

Mann (22) bedrohte Sozialbetreuerin

Wirbel am Dienstagvormittag in einer Innsbrucker Sozialeinrichtung: Ein 22-jähriger Mann aus Gambia forderte von einer Betreuerin Geld und untermauerte dies mit massiven Drohungen. Das Opfer verweigerte jedoch eine Auszahlung, woraufhin der Verdächtige randalierend das Weite suchte. Kurze Zeit später konnte er festgenommen werden.

Der 22-jährige Afrikaner dürfte schon öfter für Wirbel gesorgt haben – jedenfalls habe er in der Sozialeinrichtung laut Polizei ein Hausverbot gehabt. Dienstagfrüh, kurz nach 9.30 Uhr, tauchte er trotzdem auf und versuchte, die 30-jährige Betreuerin zur Auszahlung eines Geldbetrages zu nötigen, indem er ihr drohte.
Festnahme in Innsbruck – Wollte Geld: Mann (22) bedrohte Sozialbetreuerin | krone.at

 

Ein Gedanke zu „Pressemitteilungen vom September 2021

  1. Absolut entsetzlich. Die andauernde und selbstverständlich hingenommene Übergriffigkeit bzw. Vergewaltigung in unserer
    sinn- und gefühlsentleerten Gesellschaft.
    Ich danke Ihnen sehr für die mühsame Arbeit zu versuchen wenigstens die Fälle zu veröffentlichen,die irgendwie öffentlich geworden sind. Die Sammlung ist stille Mahnung und ein Aufschrei der Empörung zugleich.
    Augen auf,Ohren auf….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen