Mutmaßlicher Taschendieb in Haft

Beamte der Bundespolizei haben am Donnerstagmittag (16.03.2017) gegen 14:15 Uhr im Stuttgarter Hauptbahnhof einen 45-jährigen mutmaßlichen Taschendieb festgenommen.

Ein 80-jähriger Mann war gemeinsam mit seiner 77-jährigen Begleiterin sowie einem weiteren Zeugen im Aufzug vom S-Bahnbereich in den Stuttgarter Hauptbahnhof gefahren. Hierbei soll der aus Algerien stammende Tatverdächtige nach jetzigem Stand der Ermittlungen versucht haben, die Geldbörse des 80-Jährigen mit 635,- EUR Bargeld aus dessen Gesäßtasche zu entwenden. Offenbar suchte der Mann den engen Körperkontakt zu dem 80-Jährigen und zog ihm beim Ausstieg die Geldbörse bereits zur Hälfte aus der Hosentasche. Als der Mann den vermeintlichen Diebstahl bemerkte, lief der mutmaßliche Tatverdächtige in einen angrenzenden Tabakladen. Eine direkt vor Ort befindliche Streife des Bundespolizeireviers Stuttgart nahm den bereits polizeibekannten 45-Jährigen, der unter Bewährungsstrafe stand, vorläufig fest und brachte Ihn auf das Polizeirevier. Er wurde am Freitagmittag (17.03.2017) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Richter am Amtsgericht Stuttgart vorgeführt, der den Untersuchungshaftbefehl in Kraft setzte. Bundespolizisten brachten den 45-Jährigen anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/3588502

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen