Öffentlichkeitsfahndung nach Handtaschenraub

Bereits am Montag, den 19. September 2016, wurde eine junge Frau in der Bodenseestraße auf dem Weg nach Hause überfallen und ausgeraubt.

Gegen 04.45 Uhr trat der gesuchte mutmaßliche Räuber von hinten an sie heran und entriss ihr gewaltsam ihre Handtasche. Zuvor fuhr er gemeinsam mit seinem 22-jährigen Opfer in der Straßenbahn 11. An der Haltestelle “Arthur-von-Weinberg-Steg” stieg die Geschädigte aus und wurde bereits dort vom Räuber verfolgt. Erst versuchte er ihr das Handy aus der Hand zu reißen. Als sie laut um Hilfe schrie, entwendete er gewaltsam die Handtasche und flüchtete.

Die Personalien des Mannes konnten bis zum heutigen Tag nicht ermittelt werden, sodass die Kriminalpolizei Frankfurt um Hinweise aus der Bevölkerung bittet.

Ein Video aus der Videoüberwachung der Straßenbahn zeigt den mutmaßlichen Räuber und ist im Internetauftritt der Polizei Frankfurt zu sehen: https://www.polizei.hessen.de/icc/internetzentral/nav/5dc/5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046.htm

Hinweise werden durch die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069/755-53111 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3560647

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.