Versuchte Vergewaltigung Unbekannter wollte Frau ins Gebüsch zerren und entkleiden

In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag hat sich in Leipzig in der Nähe des Willy-Brandt-Platzes beinahe eine Vergewaltigung ereignet.

Wie die Polizei mitteilte, verließ gegen Mitternacht eine 26–Jährige eine Bar am Georgiring. Als sie auf dem Heimweg in Richtung Bahnhof lief, griff sie auf Höhe Schwanenteich eine unbekannte männliche Person von hinten an.

Versuchte Vergewaltigung in Leipzig am Georgiring: Täter wollte Frau ins Gebüsch zerren

Der Unbekannte soll versucht haben, sie ins Gebüsch zu ziehen und zog dabei an ihren Sachen, um sie zu entkleiden. Sie wehrte sich jedoch und rannte davon.

Nach Aussagen des Opfers, soll sie am Georgiring einen Pkw angehalten haben, um sich von einer unbekannten Frau zum Bahnhof fahren zu lassen.

Von dort ist sie wieder in die Bar zurückgelaufen und hat dort die Polizei gerufen. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter Vergewaltigung.

Polizei in Leipzig sucht nach Zeugin

Die Polizei sucht nun Zeugen; insbesondere die angegebene unbekannte Fahrerin des Pkw wird gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.

Quelle: MZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.