Tötungsdelikt in der Paderborner Innenstadt

Nachdem ein 69-jähriger Paderborner am Donnerstagmittag, in einer Wohnung in der Paderborner Innenstadt, getötet wurde, gehen die Ermittler allen Spuren und Zeugenhinweisen nach. Zeitgleich fahndet die Mordkommission “Borchen” mit der Staatsanwaltschaft Paderborn öffentlich nach dem gesuchten, tatverdächtigen Mann. Er war vom Tatort in der Borchener Straße zu Fuß geflohen und sein derzeitiger Aufenthaltsort ist nicht bekannt.

6

Bei dem Gesuchten handelt es sich um den 56-jährigen Mieter Faruk KISKANC der Tatortwohnung. Er ist im Besitz eines Schwerbehindertenausweises und kann somit öffentliche Verkehrsmittel ohne Fahrschein benutzen. Möglicherweise ist es seine Absicht, sich ins Ausland, eventuell in die Türkei abzusetzen.

Der 56-jährige Tatverdächtige Faruk KISKANC wurde vor der Tatbegehung in Tatortnähe von einer Kamera aufgenommen. Die Ermittler halten es für möglich, dass er aktuell noch immer die abgebildete Kleidung auf dem Fahndungsfoto – mit der Ganzkörperaufnahme – trägt.

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach dem Tatverdächtigen.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/3443971

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.