Vergewaltigung in Straubing: Junger Syrer zu Haftstrafe verurteilt

Wegen sexuellen Übergriffen auf eine 17-Jährige in Straubing ist der Täter nun zu einer Haftstrafe verurteilt worden.

Am Landgericht Regensburg ist ein syrischer Asylbewerber wegen Vergewaltigung einer 17-Jährigen in Straubing  (wir berichteten) zu zwei Jahren und neun Monaten Jugendstrafe verurteilt worden. Das bestätigte Richter Thomas Polnik dem Wochenblatt auf Nachfrage. Die Tat ereignete sich am Samstag, 23. Januar, in der Nähe des Salzstadels am Rentamtsberg. Zunächst hatte der zum Tatzeitpunkt 18-jährige Täter das Mädchen laut deren Aussagen in der Innenstadt bedrängt. Dann folgte er ihr, um sich am Donauufer an ihr zu vergehen.

Der Angeklagte legte bereits am ersten Tag der nichtöffentlichen Verhandlung, am Dienstag, 16. August, ein Geständnis ab. Zunächst waren mehrere Verhandlungstage angesetzt. Aufgrund einer Verständigung zwischen den Beteiligten blieb dem 17-jährigen Opfer eine Zeugenaussage vor Gericht erspart. Der Täter wurde in einer Jugendstrafanstalt untergebracht.

Quelle: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/straubing/regionales/Vergewaltigung-in-Straubing-Junger-Syrer-zu-Haftstrafe-verurteilt;art1169,387976

Foto: Jürgen Unterhauser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.