Tag: 10. Juli 2016

T-Shirts Schildmaid – Streng limitiert!

Wir finden das man auch das unterstützen sollte, eine gute Idee. LIMITIERTE STÜCKZAHL UND NICHT IM EINZELHANDEL ERHÄLTLICH – Verschiedenen Größen & Designs verfügbar! Für starke Frauen/Mädels! Auch bei den Wikinigern waren die Frauen voll involviert und mussten an der Seite ihrer Männer kämpfen! Wie kannst Du kaufen? Klicke unten auf den grünen JETZT BESTELLEN

Plakatserie der BzgA Liebesleben

ES SIND NOCH 7 TAGE ZEIT ZUM ABSTIMMEN Wir sollten alle diese Aktion unterstützen. Plakatserie der BzgA Liebesleben Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel, als dreifache Mutter und auch als Großmutter möchte ich Ihnen meine Sorgen wegen der Kampagne “Liebesleben” der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mitteilen. Mit provokanten Motiven wird damit Werbung für die Nutzung

Silvester-Grabscher von Zürich kommen ungeschoren davon

Sie beklauten und betatschten Frauen in der Silvesternacht in Zürich. Doch die Behörden konnten die Täter nicht finden. Die Ermittlungen werden deshalb jetzt eingestellt.             Wie in Köln kam es am Silvester auch in Zürich zu mehreren Übergriffen auf Frauen. 18 hatten danach Anzeige gegen unbekannt erstattet. Die Vorwürfe reichen von Diebstahl bis

Salzburger vergewaltigt 19-Jährige in Wohnung

Eine Frau wurde in der Nacht auf Freitag in einer Wohnung in der Stadt Salzburg vergewaltigt. Die Polizei ermittelt.           Die 19-jährige Salzburgerin soll laut Polizei gegen 4.30 Uhr im Stadtgebiet von Salzburg Opfer einer Vergewaltigung geworden sein. Der Täter soll ein 20-jähriger Salzburger sein, so die Polizei in einer Aussendung

Warum das neue Sexualstrafrecht wertlos ist

“Nein heißt nein” und andere Regeln sind vor allem Populismus. In der Praxis bringen sie nichts. Steht Recht nur auf dem Papier, damit das Volk sich besser fühlt, schadet das dem Rechtsstaat. Der Bundestag hat die Verschärfung des Sexualstrafrechts beschlossen. Seit Monaten wird der Öffentlichkeit erklärt, dass diese Reform eine Lücke im Gesetz schließt. Das

22-Jähriger soll Mädchen belästigt haben

Wegen einer mutmaßlichen sexuellen Belästigung zweier Mädchen ermittelt die Polizei in Ravensburg gegen einen 22 Jahre alten Asylbewerber. Der betrunkene Mann soll sich am Mittwochabend den Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren in der Ravensburger Innenstadt aufgedrängt haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Er berührte demnach Beide an Gesäß und Oberschenkel, beleidigt

Prozess um sexuelle Belästigung vertagt

Einem 48-jährigen Künstler aus Trinidad und Tobago war angelastet worden, sich an einem Elfjährigen “gerieben” und auch dessen Mutter begrapscht zu haben. Nach seiner Festnahme habe er zudem eine Polizeibeamtin gekratzt. Es sei “nichts gewesen”, bestritt der Angeklagte die Vorwürfe. Beschuldigter sei im Zweifel freizusprechen Der Mann, der nach seinen Angaben seit fünfeinhalb Jahren vorwiegend

Coiffeur wegen sexueller Belästigung angeklagt

Eine 16-jährige Lehrtochter behauptet, von ihrem Chef belästigt worden zu sein. Vor Gericht erschien sie allerdings nicht. Die Vorwürfe gegen einen heute 62-jährigen Zürcher Coiffeur-Unternehmer wiegen schwer. So soll sich der Schweizer Staatsangehörige italienischer Abstammung als Vorgesetzter an einer 16-jährigen Lehrtochter über mehrere Monate hinweg beinahe täglich sexuell vergangen haben. Die Anklageschrift ging auf den

Schlägereien und sexuelle Belästigung

In Kirchheim unter Teck hat die Polizei einiges zu tun – diese und weitere Meldungen von der Polizei aus der Region Stuttgart. Kirchheim unter Teck – Am Donnerstagabend ist es in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) zu mehreren Schlägereien, auch im Rahmen des EM-Spiels, gekommen. Ein 20-Jähriger hat zudem mehrere Frauen sexuell belästigt. Wie die

Kritik an Reform des Sexualstrafrechts wächst

BDK-Chef Schulz sieht Gesetzgebung als “Politikum” Richter, Anwälte, Polizei: Einen Tag nach dem Beschluss eines neuen Sexualstrafrechts mehrt sich die Kritik aus der Praxis. In einem Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Samstag) sagte André Schulz, Vorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), “die neuen Regelungen versprechen mehr, als sie am Ende halten können”. Zwar seien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen