18-Jährige in Zugtoilette vergewaltigt

18-Jährige in Zugtoilette vergewaltigt

Ein 30-Jähriger konnte von den Ermittlern ausgeforscht werden – er wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Auf einer Zugfahrt nach Wiener Neustadt ist eine 18-Jährige auf der Toilette der Garnitur vergewaltigt worden. Die junge Frau erstattete am Sonntag Anzeige, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Freitag. Der Täter soll sie in das WC gedrängt und zum Geschlechtsverkehr genötigt haben.

Die Ermittler forschten einen 30-Jährigen aus und nahmen ihn am Dienstag bei einem Bahnhof im Bezirk Wiener Neustadt fest. Der Slowake, der sich bei seiner Einvernehmung nicht geständig zeigte, wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/noe-18-jaehrige-in-zugtoilette-vergewaltigt/401103666

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen