Berliner Grundschüler soll Lehrerin vor der Klasse mit Enthauptung gedroht haben

Vor rund drei Wochen wurde der französische Lehrer Samuel Paty in Frankreich enthauptet. An einer Berliner Grundschule soll ein Schüler seiner Lehrerin nun das Gleiche angedroht haben.

Schock an der Berliner Christian-Morgenstern-Grundschule: Wie der „Tagesspiegel“ berichtet, soll ein muslimischer Schüler seiner Lehrerin mit der Enthauptung gedroht haben. Das habe die Leiterin der Schule, Karina Jehniche, der Zeitung erzählt.

„Dann mach ich mit dir das Gleiche wie der Junge mit dem Lehrer in Paris“

Demnach habe die Lehrerin die Schüler an bevorstehende Gespräche zwischen Eltern und Lehrern erinnert. Jehniche sagt, die betroffene Lehrerin habe darauf hingewiesen, dass es „Konsequenzen“ gebe, wenn die Eltern nicht an diesen Gesprächen teilnehmen. Als Reaktion darauf habe der Schüler der Lehrerin mit der Enthauptung gedroht: „Wenn das passiert, weil meine Eltern nicht gekommen sind, dann mache ich mit dir das Gleiche wie der Junge mit dem Lehrer in Paris“, soll er laut „Tagesspiegel“ gesagt haben. Das sei vor versammelter Klasse geschehen – die Mitschüler mussten alles mitanhören.

Der Schüler sei bereits eine Woche zuvor aufgefallen, als er bei einer Schweigeminute für den ermordeten Lehrer in Paris gesagt habe, man dürfe Menschen töten, die den Propheten beleidigt hätten.

Am 16. Oktober hatte ein islamistischer 18-Jähriger den französischen Lehrer Samuel Paty nahe Paris enthauptet. Paty hatte zuvor mit seiner Schulklasse über Meinungsfreiheit gesprochen und dabei auch Karikaturen des Propheten Mohammeds gezeigt. Der Täter, der von der Polizei erschossen wurde, hatte den Lehrer deshalb ermordet. Die Tat hatte weltweit für Entsetzen gesorgt.

https://www.focus.de/panorama/welt/schockierender-vorfall-berliner-grundschueler-soll-seiner-lehrerin-mit-enthauptung-gedroht-haben_id_12644992.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.