Sexuelle Belästigung auf dem Nachhauseweg

Auf dem Nachhauseweg ist eine 57-jährige Frau am Dienstag gegen 22 Uhr von einem Mann sexuell belästigt worden. Der Unbekannte sprach die Frau im Sportweg an. Obwohl er von ihr abgewiesen wurde, begleitete er sie noch bis nach Hause in den Enzenhofer Weg. Vor dem Wohnanwesen soll der Mann sein Opfer zunächst umarmt haben, dann küsste er die Frau und fasste ihr in den Intimbereich, teilt die Polizei mit. Die Geschädigte wehrte sich und riss sich los. Daraufhin flüchtete der Mann.

Der Englisch sprechende, dunkelhäutige Unbekannte soll etwa 1,70 Meter groß und schlank sein. Er hat weder Bart noch Brille, trug eine graue Jacke mit Kapuze und eine dunkle Hose. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Telefon 08141/6120 bei der Kripo Fürstenfeldbruck zu melden.

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/inning-sexuelle-belaestigung-auf-dem-nachhauseweg-1.5106005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.