Neue Details zu Bahnsteig-Mord von Voerde – Anja N. (†34) lächelte, kurz darauf war sie tot!

Sie lächelte noch freundlich, Sekunden später war Anja N. (†34) tot. Mit voller Wucht soll Jackson B. die junge Mutter vor den einfahrenden Zug gestoßen haben.

Davon ist die Staatsanwaltschaft in Duisburg (NRW) überzeugt. Und auch die Aussagen der Zeugen am zweiten Verhandlungstag lassen daran keine Zweifel.

Eine Zugbegleiterin und der Lokführer des Zuges, der Anja N. erfasste, sagten vor dem Vorsitzenden Richter Joachim Schwartz aus.

Die 47-jährige Frau war gerade im Führerstand, als der Zug mit circa 60 km/h in den Bahnhof in Voerde (NRW) einfuhr. „Ich habe eine Gruppe von 4-5 Personen am Bahnsteig gesehen. Da war die Frau, sie lächelte mit einem freundlichen Gesicht und unterhielt sich“, erzählte die Zeugin. Dann geschah das Unfassbare:

„Der Beschuldigte hat gewartet, bis der Zug einfährt. Dann hat er sie mit voller Wucht mit beiden Händen vor den Zug geschmissen.“

Sie habe sich die Augen zugehalten und geschrien. Bis heute leide sie unter Alpträumen, fürchte, selbst vor einem Zug gestoßen zu werden. Eine Sorge, die viele Menschen nach den Bahn-Morden von Voerde und Frankfurt teilen.

Auch der Lokführer der RB 19 erzählte vor Gericht, dass er mehrere Personen auf dem Bahnsteig gesehen habe. Er habe keine Gefahr gesehen, als er in den Bahnhof in Voerde einfuhr. Dann soll der Beschuldigte Anja N. vor den Zug gestoßen haben. „In dem Moment, in dem sie geflogen ist, ist sie schon vor den Zug geknallt.“

Beschuldigter soll aus Mordlust getötet haben

Jackson B. soll aus „Mordlust“ im vergangenen Juli eine junge Mutter aus Voerde vor den Zug gestoßen haben. Sie starb innerhalb von wenigen Sekunden, so eine Gutachterin. Der Beschuldigte stand unter Kokaineinfluss. Nächste Woche soll das Urteil gegen den 28-Jährigen fallen. Er gilt laut eines Gutachtens nur als eingeschränkt schuldfähig.

https://www.derwesten.de/region/nrw-voerde-jackson-b-details-zu-bahnsteig-mord-von-voerde-sie-laechelte-dann-war-sie-tot-id228158857.html

Foto: Marcel Storch/DER WESTEN

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.