Zwei junge Frauen bedrängt und sexuell belästigt

Auffälliger Flüchtling

Erneut kam es am Wochenende in Uelzen zu mehreren Straftaten durch einen mittlerweile amtsbekannten somalischen Flüchtling

So hatte der 20-jährige Somalier bereits am Freitag in der Bahnhofstraße zwei junge Frauen bedrängt und sexuell belästigt. Erst durch das beherzte Eingreifen von Passanten ließ dieser von den Frauen ab.

Weiterhin kam es am Samstag durch ihn zu Sachbeschädigungen an einer Gemeinschaftsunterkunft am Bohldamm.

Weiterhin ist der Somalier offenbar in eine Wohnung einer Flüchtlingsunterkunft an der Nothmannstraße eingebrochen. Dort entwendete er Lebensmittel und Haushaltsgegenstände.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen wurde bei ihm auch ein Fahrrad sichergestellt, dass er offenbar am Freitag in der Innenstadt entwendet hatte.

Mehrere Körperverletzungen im Bereich der Gudesstraße Am Wochenende kam es erneut trotz polizeilicher Dauerpräsenz zu 3 Körperverletzungen unter jungen Kneipengängern, sowie Beleidigungen. Es wurden durch die eingesetzten Polizeibeamten mehrere Platzverweise erteilt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59488/4476190

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.