Syrer sticht in Pasewalk mit Messer auf 18-Jährigen ein

Syrer sticht in Pasewalk mit Messer auf 18-Jährigen ein

In einem Park in Pasewalk ist ein Streit so sehr eskaliert, dass einer der beiden Kontrahenten mit einem Messer auf seinen Widersacher losging. Dieser musste ins Krankenhaus.

Am 20. Dezember kam es in Pasewalk gegen 15 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Personen. Die Tatverdächtigen hielten sich in einem Park in der Robert-Koch-Straße auf. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen eskalierte eine verbale Auseinandersetzung. Die Personen wurden im Verlauf des Streites handgreiflich.

Wie die Polizei mitteilte, wurde ein 18-Jähriger von dem 30-jährigen Tatverdächtigen (syrischer Nationalität) in den Oberschenkel des rechten Beines mit einem Messer gestochen. Der Geschädigte erlitt Verletzungen, die ärztlich als nicht lebensbedrohlich eingestuft wurden.

Der junge Mann wurde im Krankenhaus Pasewalk ärztlich versorgt. Der Geschädigte konnte das Krankenhaus noch am Abend wieder verlassen. Einzelheiten und Hintergründe zu diesem Vorfall sind derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

https://www.nordkurier.de/pasewalk/messerstecherei-in-pasewalk-2137865312.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen