Auseinandersetzung auf Gaststättentoilette

Am 04.04.2017 um 12:38 benutzte eine 57-jährige Frau die Damentoilette in einer Gaststätte am Gutenbergplatz.

Als sie auf der Toilette saß, hörte sie aus der benachbarten Kabine lautes Atmen. Als sie die Toilettenkabine verlassen wollte, wurde sie von einem unbekannten Mann, unter der Toilettenabtrennung hindurch, am Knöchel angefasst. Sie fuhr ihn an, sie sofort loszulassen und drohte mit wirksamen Selbstverteidigungstritten. Daraufhin ließ der Mann die Frau los. Den Vorfall meldete die Frau bei dem Personal, welches tatsächlich einen Mann auf der Damentoilette feststellte. Da der Beschuldigte vorgab, dass er es nicht gewesen war, ließen sie ihn laufen und er entfernte sich in Richtung Dom. Leider warteten sie nicht das Eintreffen der Polizei ab.

Beschreibung des Beschuldigten:

  • Männlich, ca. 1,78 Meter,
  • schwarze kurze Haare,
  • ca. 27-30,
  • Tätowierung am rechten Hals,
  • schlank,
  • schwarzer Anzug, weißes Hemd.
  • Ein schwarzer Rucksack wurde mitgeführt.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1 in der Innenstadt: 06131 – 65 4110

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/3605193

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.