Duo wollte das Handy

Das Kriminalkommissariat Reutlingen ermittelt gegen einen 18-Jährigen und dessen noch unbekannten Freund wegen versuchter räuberischer Erpressung nach einem Vorfall in der Nacht zum Montag in der Föhrstraße.

Der Geschädigte, ein ebenfalls 18 Jahre alter Reutlinger, saß am Montag, gegen 0.20 Uhr, vor einem Schnellimbiss in der Föhrstraße im Storlach. Plötzlich kamen der 18-Jährige, den der Geschädigte bereits aus der Schule kannte, und eine weitere jüngere männlichen Person zu dem auf dem Boden sitzenden Geschädigten und verlangten unter Androhung von Schlägen dessen Handy. Nachdem er sich weigerte, dies herauszugeben, traten beide mit den Knien auf den am Boden Sitzenden ein und traktierten ihn mit Fäusten. Als ein Passant auf die Situation aufmerksam wurde und die beiden Schläger anschrie, ergriffen diese die Flucht. Der 18-Jährige wurde leicht verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung. Die Kriminalpolizei sucht jetzt dringend diesen Passanten, der die Tat möglicherweise beobachtet und die beiden Täter in die Flucht geschlagen hat. Dieser oder eventuell noch weitere Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 07121/942-3333 zu melden.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3604737

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.