Eine Islamisierung findet nicht statt?

Wir haben einen Leserbrief erhalten den wir gern veröffentlichen wollen.

Eine Islamisierung findet nicht statt?

Warum soll sie auch Anteilnahme zeigen? Wir sind für viele von denen doch nur Kuffar (arabisch für Ungläubige). Da kann man auch mal nonchalant weiter gehen.

Wer sich noch wundert, dem empfehle ich einfach mal den Fernseher aus dem Fenster zu werfen und mit offenen Augen durch seine Stadt zu latschen und das Smartphone mal in der Tasche zu lassen und sich umzuschauen:

Der Muezzin ruft von so manchem Minarett. Die Minarette der Moscheen werden neuerdings immer höher gebaut in Deutschland. Schweinefleisch verschwindet von sämtlichen Speiseplänen. Weihnachtsmärkte nennt man mancher Orts Lichtermarkt. Politiker fordern Türkisch als Lehrfach an Schulen. Türken sollen hier wählen dürfen. Erdogan kann offen Deutschland und Europa drohen und man weist dennoch die türkischen Botschafter und “Diplomaten” nicht aus. Jeder islamistische Attentäter wird uns in Deutschland von der Presse als psychisch kranker Einzelftäter verkauft. Es gilt das Vermummungsverbot, für Muslima gilt das aber nicht. In Großstädten wie Berlin, Bremen und Essen gibt es muslimische Streitschlichter anstatt deutsche Justiz bei Verbrechen. In der Öffentlichkeit darf der Koran verteilt werden. Der Koran verherrlicht Sex mit Kindern, predigt den Dschihad (heiliger Krieg gegen Ungläubige) und erzählt den Moslems, dass es erlaubt ist, wenn es der Religion dient Ungläubige zu belügen. Die Scharia beschneidet eklatant die Rechte von Frauen und darf dennoch in den Moscheen in Deutschland gelehrt werden.

Solange wir uns das alles als Europäer und Deutsche gefallen lassen, wird hier weiter fleißig gemessert, geaxtet und gebombt werden. Überlegt Euch, was Ihr Euren Kindern antut! Schaut in den Spiegel und fragt Euch, ob Ihr die Verantwortung tragen möchtet. Und sagt bitte nicht: “Ich habe von nichts gewußt.” Jeder der wegschaut ist schuldig. Schuldig wie Merkel, wie Schulz, wie Claudia Roth, wie Axel Springer und die Bild, schuldig wie der Verfassungsschutz der am laufenden Meter versagt und bei Amri zugeschaut hat, schuldig wie die Lehrer die Euren Kindern falsche Toleranz eintrichtern.

Toleranz ist keine Stärke. Toleranz ist ein Schwäche. Seht Euch die Früchte der Toleranz an und denkt nach. Ich bin nicht tolerant. Toleranz kommt aus dem griechischen von “tolera” und bedeutet “erdulden”. Wie dumm muss man sein, wenn man sich als Volk dermaßen in die Ecke drängen läßt und das erduldet?

Meine Geduld ist jedenfalls am Ende.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen