Zwei unbekannte junge Männer versuchten Jugendlichem Handy zu rauben

Zwei unbekannte junge Männer versuchten Jugendlichem Handy zu rauben

Am gestrigen Donnerstagabend ereignete sich im Bereich der Credéstraße im Stadtteil Niederzwehren ein versuchter Raub.

Ein 16-Jähriger war dort auf eine Gruppe junger Männer getroffen und von zwei Personen aus der Gruppe anschließend körperlich angegangen worden. Die beiden Täter versuchten dem Jugendlichen dabei das Handy zu rauben. Als in der Nähe eine Frau auf die Tat aufmerksam wurde, ließen sie von ihrem Opfer ab und flüchteten mit ihren Begleitern auf die Frankfurter Straße und dort in Richtung Dennhäuser Straße. Die mit dem Fall betrauten Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Der 16-Jährige hatte kurz nach der Tat mit seinem Handy die Polizei alarmiert. Wie er gegenüber der am Tatort eintreffenden Streife des Polizeireviers Süd-West angab, sei er gegen 19:45 Uhr in Höhe eines Möbelhauses an der Credéstraße auf die fünf oder sechsköpfige Personengruppe getroffen. Von zwei der jungen Männer sei er dann plötzlich in die Einfahrt des Möbelhauses gedrängt und dort in den Schwitzkasten genommen worden. Bevor sie ihm jedoch das Handy wegnehmen konnten, waren sie wegen der aufmerksam gewordenen Zeugin vom Tatort auf die Frankfurter Straße und dort stadtauswärts geflüchtet.

Die beiden Täter beschrieb das Opfer wie folgt:

1.)

  • ca. 18 Jahre alt,
  • etwa 1,80 Meter groß,
  • Dreitagebart,
  • schwarze ca. 10 cm lange Haare ohne Gel,
  • schwarze Winterjacke,
  • Bluejeans, Turnschuhe,
  • südländisches Äußeres,
  • sprach Deutsch mit Akzent

2.)

  • ca. 18 Jahre alt,
  • 1,70 Meter groß,
  • dünn,
  • weiße Nylon-Trainingsjacke, schwarzes Basecap, schwarze Jeans,
  • südländisches Äußeres,
  • sprach Deutsch mit Akzent

Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/3588488

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen