Nach Spende onaniert

Ein Exhibitionist hat am Mittwochnachmittag im Bereich der Bushaltestellte »An der Schlagd« in Witzenhausen eine 22-Jährige aus Bad Sooden-Allendorf belästigt.

Zwischen 17:25 Uhr und 17:35 Uhr trat der 30 bis 40 Jahre alte Mann an sie heran und bat um eine Spende. Als sie ihm etwas Kleingeld gegeben hatte, entfernte er sich, um hinter einer Garage zu urinieren. Kurz darauf kam er zurück, hatte seinen Penis an der Hand und machte onanierende Bewegungen. Erst nachdem er lautstark aufgefordert wurde, sich zu entfernen, hörte er auf und ging.

Beschreibung:

  • 30 bis 40 Jahre
  • ca. 180 cm groß, 
  • Ausländer (südosteuropäisches Aussehen),
  • dunkle kurze Haare mit einer kahlen Stelle am Hinterkopf,
  • Geheimratsecken.
  • Vollbart (etwas voller als ein Drei-Tage-Bart),
  • sprach gebrochenes deutsch.
  • Bekleidet mit einer khakifarbenen Hose mit dunklem Gürtel, dunklem Oberteil und dunklen Boots.

Quelle: nh24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.