Öffentlichkeitsfahndung nach Räuberischem Diebstahl

Am Sonntag, den 04.12.2016, fuhr ein 25 jähriger Mann aus Lemgo gegen 7.30 Uhr mit der Eurobahn ERB 89968 von Dortmund nach Hamm.

Kurz bevor der Zug den Bahnhof Kamen erreichte, bemerkte der eingeschlafene Geschädigte, dass ihm jemand die Geldbörse aus der Hosentasche zog. Sofort forderte er den Unbekannten auf, ihm sein Portmonee zurückzugeben, was dieser aber nicht tat. Es kam anschließend zu Handgreiflichkeiten bei denen der Täter den Geschädigten mehrere Faustschläge ins Gesicht versetzte und ihn nicht unerheblich verletzte. Als der Zug den Bahnhof Kamen erreichte, flüchtet der Täter mit der Beute.

Auf Beschluss des Amtsgerichtes Dortmund veröffentlicht die Polizei jetzt Lichtbilder des in der Eurobahn videografierten Täters.

Der Mann, der eine dem Geschädigten nicht

  • bekannte Sprache sprach,
  • soll jüngeren Alters sein,
  • ein südländisches Aussehen haben
  • war zur Tatzeit mit einer schwarzen Jacke mit Fellbesatz bekleidet.
  • Er trug zeitweise eine dunkelgrüne Baseballkappe, die er im Zug zurückließ.

Wer kann Näheres zu dem Täter sagen? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65856/3578878

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.