15-jähriger Handydieb festgenommen

Zivilfahnder der Bundespolizei haben am Montagmittag, gegen 14 Uhr, einen wohnsitzlosen 15-jährigen marokkanischen Jugendlichen festgenommen, der einer 66-jährigen Frankfurterin vor dem Frankfurter Hauptbahnhof das Handy aus ihrer Jackentasche gestohlen hatte.

Bereits im Hauptbahnhof waren die Fahnder auf den Jungen aufmerksam geworden, wo er offensichtlich nach geeigneten Opfern Ausschau hielt. Als er über die B-Ebene den Bahnhof verließ, folgten ihm die Beamten, was sich wenig später als gute Entscheidung herausstellte.

Nur wenige Minuten später kam es zum Diebstahl des Handys.

Unmittelbar danach klickten die Handschellen und der Jugendliche wurde zur Wache in den Hauptbahnhof gebracht. Das gestohlene Handy wurde noch am Tatort der Frankfurterin wieder ausgehändigt.

Nach Feststellung der Personalien und Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Diebstahls, wurde der Jugendliche dem Jugendamt übergeben.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63987/3566535

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.