Vier Jahre Haft für Vergewaltiger

Das Berliner Landgericht hat den 26-jährigen Asif M. am Donnerstag, 9. Februar, zu vier Jahren Haft verurteilt.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der aus Pakistan stammende Flüchtling in Steglitz eine Serie von sexuell motivierten Gewalttaten gegen Frauen begangen hat.

Zu Prozessbeginn hatte der 26-Jährige bereits ein Geständnis abgelegt und seine Taten bereut. In sechs Verhandlungstagen wurde der ganze Umfang der Straftaten des jungen Flüchtlings behandelt.

Unter Einfluss von Alkohol griff er die Frauen tätlich an. Eine der Frauen vergewaltigte er, bei den anderen blieb es bei dem Versuch.

Asif M. wurde wegen Vergewaltigung, mehrfach versuchter Vergewaltigung in Tateinheit mit Körperverletzung, versuchter sexueller Nötigung in Tateinheit mit tätlicher Körperverletzung und tätlicher Beleidigung sowie Nötigung und tätlicher Beleidigung verurteilt.

Er kann gegen das Urteil Rechtsmittel einlegen.

Quelle: Berliner Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.