Exhibitionist in Wismar

In den vergangenen Wochen kam es in Wismar zu mehreren exhibitionistischen Handlungen gegenüber Frauen. Zuletzt wurde eine 22 Jahre alte Frau am Mittwoch, den 18.01.2017, gegen 18 Uhr beim Betreten des Hausflures eines Mehrfamilienhauses im Stadtzentrum von einem Unbekannten überrascht.

Weitere Taten ereigneten sich in Wendorf, am Bahnhof und im Bereich Flöter Weg. Nach bisherigen Ermittlungen und aufgrund von Zeugenaussagen hält die Polizei es für wahrscheinlich, dass die Taten von unterschiedlichen Männern begangen wurden. In allen Fällen nutzten die Täter die Gelegenheit, sich den Frauen zu nähern, ihr entblößtes Geschlechtsteil zu zeigen und unmittelbar nach der Tat zu flüchten.

Bei Beobachtungen oder auffälligem Verhalten von Personen bittet die Polizei um schnelle Verständigung. Hinweise zur Aufklärung dieser Straftaten nimmt die Polizei telefonisch unter der Nummer 038208 / 888 22 22, in jeder Polizeidienststelle sowie über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/3540395

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.