30-jähriger Tatverdächtiger unter dem Tatverdacht des sexuellen Missbrauches festgenommen

Gestern, 18. Januar 2017, ist ein 30-Jähriger Tatverdächtiger unter dem Verdacht des sexuellen Missbrauches festgenommen und einem Haftrichter vorgeführt worden.

Er befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der 30-jährige Asylbewerber eine 31-jährige Dortmunderin in seiner Wohnung vergewaltigt haben.

Die Ermittlungen dauern an.

Nachfragen richten sie bitte an die ermittelnde Staatsanwältin Frau Frodermann unter der Rufnummer 0231 92626234.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3538984

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.