Mann mit Plastikflasche geschlagen

Ein bislang unbekannter männlicher Tatverdächtiger soll am späten Donnerstagmittag (12.01.2017) gegen 14:30 Uhr dem bislang noch unbekannten Opfer im Hauptbahnhof Stuttgart offenbar mit einer Plastikflasche ins Gesicht geschlagen haben.

Vorausgegangen sei eine verbale Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. Ersten Ermittlungen zur Folge soll der Tatverdächtige zuvor eine 21-Jährige bedrängt haben. Das männliche Opfer des Flaschenangriffs mischte sich laut Zeugenangaben daraufhin ein.

Der unbekannte Täter flüchtete nach jetzigem Stand im Anschluss an die Tat in Richtung Europaviertel. Der Geschädigte, welcher dunkel bekleidet war, wurde durch den Vorfall offenbar nicht verletzt und verlies den Tatort ebenfalls noch vor Eintreffen einer alarmierten Streife der Bundespolizei.

Der Tatverdächtige mit

  • schlanker Statur wird als 20-25 Jahre alt,
  • etwa 1,60m – 1,65m groß 
  • dunkelhäutig beschrieben.
  • Er soll eine schwarze Jacke, beige Hose mit weißen Turnschuhen und eine Mütze getragen haben.

Hinweise zu dem Sachverhalt nimmt die ermittelnde Bundespolizei unter der Telefonnummer 0711/87035-0 entgegen.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/3534594

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.