Eine 14-Jährige Jugendliche belästigt

Am vergangenen Montag wurde eine 14-Jährige im Biebricher Bahnhof von einem unbekannten Mann belästigt und anzüglich angesprochen.

Nach den ersten Ermittlungen sucht das 5. Polizeirevier in Wiesbaden nun nach Zeugen des Vorfalls.

Die Jugendliche wollte gegen 12:15 Uhr mit dem Zug in Richtung Rheingau fahren und wartete auf dem Bahnhofsgelände. Aus einem ankommenden Zug aus Richtung Rheingau stieg zu dieser Zeit ein Mann aus, welcher sich der 14-Jährigen unangenehm näherte und sie anzüglich bedrängte.

Das Mädchen gab zu verstehen, dass er dies unterlassen soll. Es dauerte jedoch mehrere Minuten, bis sich der Unbekannte entfernte. Da sich mehrere Reisende vor Ort aufhielten, müsste die Situation aufgefallen sein.

Ersten Erkenntnissen zufolge sprach der Unbekannte auch eine weitere Frau an. Eine Reisende bat der 14-Jährigen sogar ihre Hilfe an. Der Mann habe insgesamt einen verwirrten Eindruck hinterlassen und zum Teil wirres Zeug geredet.

Das Alter wird auf

  • “Ende 40 bis über 50” geschätzt.
  • Er sei circa 1,90 Meter groß,
  • von kräftiger Figur 
  • habe dunkle lange Haare und einen Dreitagebart getragen.
  • Bekleidet sei er mit einer grauen, locker sitzenden Jogginghose, einem grauen Oberteil und einer blauen Sportjacke gewesen.
  • Ein weißer, auffälliger Schlüsselbund hing um seinen Hals.
  • Insgesamt habe er einen ungepflegten Eindruck gemacht.

Zeugen, insbesondere die Frauen, welche ebenfalls angesprochen wurden oder ihre Hilfe anboten werden gebeten, sich bei dem 5. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43562/3533626

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.