Morgens um 5.45 Uhr Betrunkener masturbiert vor Frau in ICE

Morgens um 5.45 Uhr Betrunkener masturbiert vor Frau in ICE

Schock für eine junge Frau im ICE. Auf der Strecke zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und dem Bahnhof Harburg hat ein 19-Jähriger vor ihren Augen masturbiert.

Der Vorfall ereignete sich Sonnabend früh gegen 5.45 Uhr Die 21-Jährige alarmierte sofort den Schaffner, der die Bundespolizei rief. Die Beamten konnten den jungen Mann beim nächsten Halt in Harburg stellen.

Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Bremer einen Wert von 1,14 Promille. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf exhibitionistische Handlungen eingeleitet. Anschließend durfte er das Polizeirevier wieder verlassen.

Die junge Frau wurde nach dem Vorfall im Rahmen des polizeilichen Opferschutzes seelsorgerisch betreut.

Quelle: MOPO

Foto: dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen