Mord an der Alster Phantombild: Das soll der Killer sein!

Er stach den 16-jährigen Victor E. nieder, schmiss seine Freundin in die Alster und rannte davon. Die Tat erschütterte Hamburg. Nun hat die Mordkommission ein Phantombild des möglichen Täters veröffentlicht.

phantombild

Die Tat am 17. Oktober macht betroffen. Ein 16-Jähriger geht mit seiner Freundin ins Kino, sitzt danach bei der Kennedy-Brücke an der Alter und wird plötzlich feige mit einem Messer attackiert. Der Junge stirbt, die Freundin erleidet einen Schock.
Mit Hilfe der Freundin hat die Polizei ein Phantombild erstellt und bittet so die Öffentlichkeit um Mithilfe.

Bisher gab es noch keine heiße Spur. Profiler stellten die Tat am Jungfernsteig nach, verteilten Zettel um nach Zeugen zu suchen und baten sogar Ärzte um Mithilfe. Denn der Täter hat sich bei der Attacke vielelicht selbst verletzt, so die Hoffnung.

Der Tod des Jungen wurde sowohl von der AfDals auch vom sogenannten „Islamischen Staat“ missbraucht. Die AfD plante eine Lichterkette, die sie dann absagte. Der „IS“ behauptete die tödliche Attacke sei in ihrem Namen geschehen.

Der Mann soll

  • 23 bis 25 Jahre alt,
  • etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß sein.
  • Der mutmaßliche Täter habe ein „südländisches Erscheinungsbild“,
  • trug zur Tatzeit einen Drei-Tage-Bart.

Hinweise an die Polizei bitte unter: 428 656 789.

Quelle: MOPO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.