Exhibitionist belästigt Mädchen im Zug

Die Bundespolizei sucht eine Jugendliche, die zwischen Amberg und Schwandorf heftig bedrängt wurde, als wichtige Zeugin.

Zu einem Fall von sexueller Belästigung ist es am Montag, 31. Oktober, im Zug RE 3569 zwischen Amberg und Schwandorf gekommen. Planmäßige Abfahrt des Zuges war um 18.33 Uhr in Amberg.

Ein Mädchen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren wurde laut einer Mitteilung der Bundespolizei von einem ausländischen Staatsangehörigen heftig bedrängt und mit exhibitionistischen Handlungen konfrontiert.

In Schwandorf stieg das Mädchen aus und verließ den Bahnhof, ohne dass ihre Personalien aufgenommen wurden. Für die weiteren Ermittlungen wird sie als wichtige Zeugin gesucht. Die Bundespolizei bittet das Mädchen bzw. Zeugen, die Hinweise zur Geschädigten geben können, sich an das Bundespolizeirevier Regensburg, Tel. (09 41) 59 51 50 oder 59 55 16, oder per E-Mail an bpoli.waldmuenchen@polizei.bund.de zu wenden.

Quelle: Mittelbayerische

Foto: dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.