“Einer von oben, einer hat ihre Füße gepackt” – die feige Attacke auf ein Wiesn-Mädchen

Das möchte niemand erleben: Eine 18-Jährige aus Andechs ist auf dem Heimweg vom Oktoberfest, als sie überfallen wird. Ein 15-Jähriger rettet sie. Hier spielten sich die schrecklichen Szenen ab.

In Neugilching steigt die 18-Jährige am Mittwoch gegen 20.45 Uhr aus der S-Bahn. An einem nahegelegenen Parkplatz wollen ihre Eltern sie abholen. Doch auf dem Weg dorthin ereignen sich schlimme Szenen: Die 18-Jährige läuft eine Treppe hinunter und dann links unter einer dunklen Unterführung durch. Sie überquert eine Straße und geht eine Treppe zum Busbahnhof und Parkplatz hoch.

„Dort haben drei Männer sie dann vorbeigehen lassen und anschließend von hinten angegriffen”, sagt Andreas Ruch von der Polizei in Germering. “Sie haben sie vom Boden weggehoben – einer von oben und der zweite hat ihre Füße gepackt. Sie wollten sie in Richtung der Fahrradständer wegtragen.“

Angreifer flüchteten

Doch damit rechnen die Angreifer nicht: Ein 15-Jähriger wird auf die Szenen aufmerksam. Er geht dazwischen, schreit laut und attackiert einen der Männer. Die drei Angreifer flüchten in Richtung eines McDonalds an der Landsberger Straße. Die Polizei sucht nun dringend nach dem 15 Jahre alten Retter, der etwa um 21 Uhr in eine S-Bahn nach Argelsried stieg.

Die 18-Jährige blieb zurück und wartete auf ihre Eltern. Wohl weil sie bitterlich schluchzte, wurde ein weiterer 15 Jahre alter Zeuge auf sie aufmerksam und wartete bis ihre Eltern eintrafen. Von Zuhause verständigte die Familie die Polizei.

Quelle: Focus

Foto: FOCUS Online/Wochit Wiesn

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.