Kein Glas Wasser bekommen: Mann sticht 100 Mal auf Freundin ein

Eine brutale Tat schockte die südenglische Stadt Bighton. Ein Beziehungsstreit in einer Stadtwohnung ist völlig eskaliert. Ein 32-jähriger Mann rastete völlig aus und stach rund 100 Mal auf seine Freundin ein. Wie durch ein Wunder überlebte die 20-Jährige.

20 Jahre Haft
Wie lokale englische Medien berichten, soll der Auslöser für die Horror-Tat banal gewesen sein. Die Frau hatte sich demnach geweigert, ihrem Freund ein Glas Wasser zu geben. Der 32-Jähirge stach anschließend vor – und das auch noch vor den Augen der zweijährigen Tochter.

Nachbarn konnten der 20-Jährigen zur Hilfe kommen und die Rettungskräfte alarmieren. Wie durch ein Wunder konnte die Frau gerettet werden. Der Täter, es handelt sich dabei um einen gebürtigen Nigerianer, wurde einen Tag später festgenommen. Nun wurde er von einem Gericht zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Quelle: oe24

Foto: Getty Images

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.