Alkoholisierter 22-Jähriger soll zwei Mädchen im Hallenbad unsittlich berührt haben

Am Sonntag wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein 22-Jähriger zwei elf- und zwölfjährige Mädchen am Nachmittag im Hallenbad an der Mainzer Straße während des Schwimmens unsittlich berührt haben soll.

Bei Eintreffen der Streife war der tatverdächtige Asylbewerber noch vor Ort. Er wurde von den Einsatzkräften auf das Revier gebracht, um die weiteren polizeilichen Maßnahmen durchzuführen. Eine Alkoholisierung von etwas über 1,0 Promille wurde festgestellt.

Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt. Diese werde durch die Wiesbadener Kriminalpolizei bearbeitet.

Quelle: Wiesbadener Tageblatt

Foto: dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.