Frau flüchtet vor Oldenburger nach sexueller Belästigung

Zu einem körperlichen Übergriff kam es nicht – die 56-Jährige flüchtete nach den heftigen Beleidigungen. Die Polizei setzte sechs Streifenwagen ein und fand den 26-jährigen Mann aus Oldenburg.

Am Sonntag gegen 10 Uhr morgens kam es zu einem Sexualdelikt am Woldsee in Bad Zwischenahn. Dort wurde eine 56-jährige Frau aus Oldenburg von einem Mann auf sexueller Basis massiv beleidigt. Die Frau flüchtete – zu einem körperlichen Übergriff ist es nicht gekommen. Die Polizei setzte insgesamt sechs Streifenwagen aus Bad Zwischenahn und Oldenburg ein.

Der Täter konnte noch am Woldsee gestellt werden. Es handelt sich um einen 26-jährigen Mann aus Oldenburg. Dieser wurde zunächst zur Polizeidienststelle nach Bad Zwischenahn verbracht. Es stellte sich heraus, dass er der Polizei bereits bekannt war. Zudem wurde festgestellt, dass er ein hochwertiges Sportfahrrad mitführte, welches zuvor am Bahnhof in Oldenburg entwendet worden war. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

Quelle: http://www.nwzonline.de/blaulicht/frau-fluechtet-vor-oldenburger-nach-sexueller-belaestigung_a_31,1,327007960.html

Foto: dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.