Frau auf dem Heimweg in Oldenburg vergewaltigt

Am Wendehafen wurde sie nach Mitternacht von einem Mann angesprochen, auf ein Hintergrundstück abgedrängt und zu Boden geworfen. Das Opfer war zum Tatzeitpunkt alkoholisiert und hat Erinnerungslücken.
polizei-schriftzug3-kVcH--600x337@NWZ-Online-kXrD--600x337@NWZ-Online
Eine 49-jährige Oldenburgerin wurde nach Polizeiangaben in der Nacht zu Sonntag auf dem Heimweg von einem Konzert vergewaltigt. Am Wendehafen an der Doktorsklappe wurde sie nach Mitternacht von einem bislang unbekannten dunkelhäutigen Mann angesprochen, auf ein Hintergrundstück abgedrängt und zu Boden geworfen. Daraufhin verging sich der Täter an ihr. Das Opfer war zum Tatzeitpunkt alkoholisiert und hat Erinnerungslücken.

Sie meldete den sexuellen Missbrauch erst Stunden später, wurde schließlich medizinisch betreut. Der Täter – dunkle krause Haare, schlank, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß – soll in einer „unbekannten Sprache, teilweise auch auf Englisch“ geredet und einen Kapuzenpullover getragen haben. Die Polizei ermittelt und hofft auf Hinweise von Zeugen unter Telefon 0441/790 41 15.

Quelle: http://www.nwzonline.de/oldenburg/blaulicht/49-jaehrige-frau-an_a_31,0,2879537930.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.