Hacker überführt Vergewaltiger – ihm droht härtere Strafe als dem Sextäter

Der „Steubenville-Fall“ sorgte in den USA erneut für mächtig Aufsehen. Im Jahr 2012 war ein 16-jähriges Mädchen Mädchen von zwei Footballspielern vergewaltigt worden.
imago66607705h
Anschließend wurde das Opfer von den Tätern und ihren Teamkollegen in den sozialen Netztwerken verhöhnt.

Bis sich ein Hacker von Anonymous einschaltete und dabei half, die Sextäter zu überführen. Er hackte die Seite der Mannschaft, machte sie öffentlich und drohte, auch die Namen der Vergewaltiger öffentlich zu machen.

Das wird dem 26-Jährigen jetzt möglicherweise zum Verhängnis. Ein Sondereinsatz-Kommando des FBI stürmte seine Wohnung und nahm ihn fest. Seine Rechner wurden beschlagnahmt.

Der Mann wurde angeklagt. Ihm drohen 16 Jahre Knast. Das berichtet unter anderem der TV-Sener ABC.

Die überführten Vergewaltiger kamen dagegen glimpflich davon. Der Haupttäter wurde zu zwei Jahren, sein Kumpel zu zehn Monaten Haft verurteilt.

Quelle: http://www.berliner-kurier.de/news/panorama/usa-hacker-ueberfuehrt-vergewaltiger—ihm-droht-haertere-strafe-als-dem-sextaeter-24372140

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.