Sexuelle Belästigung im Obus: Mann überführt

Einem 50-jährigen Salzburger konnten mehrere Fälle von sexueller Belästigung nachgewiesen werden. Der Mann soll im Obus mindestens vier Frauen unsittlich berührt haben. Ein Handyfoto führte die Polizei zu dem Verdächtigen.

Den ersten Fall meldete die Polizei Mitte April. Der Mann soll damals eine 17-jährige Halleinerin sexuell belästigt haben. Er soll der jungen Frau während der Fahrt im Obus zwischen die Beine gegriffen haben. Der Mann wurde ein paar Tage später von der Polizei im Mirabellgarten in der Stadt Salzburg vorübergehend festgenommen. Bei einer Gegenüberstellung erkannte das Opfer ihn eindeutig wieder.

Handyfoto führte zu weiteren Opfern

Auch in einem weiteren Fall Mitte April wurde eine 25-Jährige unsittlich berührt. Die Frau fotografierte den Mann und legte die Bilder der Polizei vor. Somit konnte die Polizei dem 50-Jährigen weitere sexuelle Übergriffe nachweisen.

Bei seiner Einvernahme erkannte sich der Mann zwar eindeutig auf den verschiedensten Bildern wieder, ist jedoch zu den Handlungen nicht geständig. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Quelle: http://salzburg.orf.at/news/stories/2781311/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.