Krankenhausreif geschlagen: Kieferbruch nach Tritt ins Gesicht

Ein 24-Jähriger wurde am frühen Sonntagmorgen gegen 2.30 Uhr in der Otto-Selz-Straße zum Opfer einer brutalen Gewalttat.

Nach einem Streit mit einer “sechsköpfigen Personengruppe” hatte der junge Mann versucht, die Situation zu entspannen. Danach entfernte er sich von der Gruppe, wie das Polizeipräsidium Mannheim am Montag mitteilte.

Er kam jedoch nicht weit. Schon nach wenigen Metern brachte ihn ein Tritt von hinten zu Boden. Anschließend wurde ihm mit roher Gewalt ins Gesicht getreten.

Durch den Tritt erlitt der 24-Jährige einen Kieferbruch. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wie ein Sprecher des Mannheimer Polizeipräsidiums TAG24 sagte.

Der Geschädigte war zum Tatzeitpunkt alkoholisiert. Auch bei den weiteren beteiligten Personen nimmt die Polizei an, dass sie unter Alkoholeinfluss standen.

Eine noch am Sonntagmorgen durchgeführte Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief erfolglos.

Die Polizei sucht deshalb Zeugen der Tat. Der mutmaßliche Täter ist

  • etwa 23 Jahre alt,
  • dunkelhäutig
  • circa 180 Zentimeter groß.
  • Bei der Tat trug er “ein helles Shirt sowie eine helle Strickjacke”,

heißt es in der Mitteilung.

Hinweise nimmt die Mannheimer Polizei unter der Telefonnummer 06 21 / 1 25 80 entgegen.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/mannheim-otto-selz-strasse-kieferbruch-polizei-attacke-angriff-schlaegerei-323174

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.