Durchsuchen nach
Schlagwort: Wetzlar

Frau wehrt sich gegen Zudringlichkeiten und wird verletzt

Frau wehrt sich gegen Zudringlichkeiten und wird verletzt

Gestern Abend (02.07.2019) wehrte sich eine Wetzlarerin an einer Bushaltestelle vehement gegen Zudringlichkeiten eines Mannes. Der schlug und trat die Frau anschließend ebenfalls.

Die 39-Jährige saß gegen 19.45 Uhr auf der Bank einer Bushaltestelle in der Altenberger Straße. Aus einem ankommenden Bus stieg der Täter aus, setzte sich neben die Frau und begrapschte sie an Oberschenkel und im Schritt. Die Wetzlarerin schrie den offensichtlich Betrunkenen an und trat ihm zwischen die Beine. Sofort ließ der Angreifer von ihr ab und das Opfer ging davon. Wenige Meter später holte der Täter sie ein, schlug ihr gegen den Kopf und trat ihr in den Rücken. Der Angreifer selbst blieb bis zum Eintreffen der Polizei in der Nähe und konnte durch die Polizisten festgenommen werden. Das Opfer trug Prellungen davon und klagte über Nacken- und Rückenschmerzen.

Der 42-jährige Täter stammt aus Tunesien und lebt in Gießen.

Ein Bereitschaftsstaatsanwalt ordnete eine Blutentnahme an, die ein Arzt auf der Wache in Wetzlar durchführte. Nach seiner Vernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung durfte er die Wache wieder verlassen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sexueller Belästigung.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56920/4314273

Vier junge Männer nach sexueller Nötigung und Vergewaltigung in Untersuchungshaft

Vier junge Männer nach sexueller Nötigung und Vergewaltigung in Untersuchungshaft

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Wetzlar und der Polizeidirektion Lahn-Dill

2

Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei in Wetzlar ermitteln aktuell in einem Fall von sexuellen Übergriffen. Vier junge Männer stehen im dringenden Verdacht die hilflose Situation einer 17-Jährige ausgenutzt und sie genötigt zu haben sexuelle Handlungen zu dulden.

Die Jugendliche kam am 30.08.2016 mit den aus Pakistan stammenden Männern vor einem Lebensmittelmarkt in Wetzlar ins Gespräch. Nachdem zunächst Zigaretten ausgetauscht wurden, konsumierten die vier Männer und das Mädchen gemeinsam Bier und Schnaps. Im Laufe des Abends vollzogen die Männer teilweise Geschlechtsverkehr mit der Jugendlichen. Details zum Ablauf des Abends sind Gegenstand der noch laufenden Ermittlungen.

Umfangreiche Ermittlungen in den sozialen Medien brachten die Ermittler auf die Spur der vier Täter. Diese konnten noch in derselben Nacht festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wetzlar wurden die zwischen 18 und 24 Jahre alten Männer einer Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ Haftbefehl.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56920/3394922

17 jährige vergewaltigt

17 jährige vergewaltigt

Weil sie eine 17-Jährige gemeinsam sexuell genötigt und vergewaltigt haben sollen, sitzen vier junge Männer aus Pakistan in Wetzlar in Untersuchungshaft.

csm_schusswaffe_handschellen_polizist_b328af9a02

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten, waren sie mit der 17-Jährigen am vergangenen Samstag vor einem Supermarkt in Wetzlar ins Gespräch gekommen. Sie hätten zunächst Zigaretten ausgetauscht und dann zusammen Bier und Schnaps getrunken. Im Laufe des Abends sollen die zwischen 18 und 24 Jahre alten Tatverdächtigen die Jugendliche die junge Frau dazu genötigt haben, Geschlechtsverkehr mit einigen von ihnen zu haben. Weitere Details nannten die Ermittler, die den Männern über die sozialen Medien auf die Spur kamen, nicht.

Quelle: http://www.ffh.de/news-service/ffh-nachrichten/nController/News/nAction/show/nCategory/mittelhessen/nId/75365/nItem/wetzlar-junge-maenner-sollen-17-jaehrige-vergewaltigt-haben.html

In Disko K.o.-Tropfen eingeflößt

In Disko K.o.-Tropfen eingeflößt

Das Opfer nahm in der Wetzlarer Diskothek Anfang Juni mit Freundinnen an einem Junggesellinnenabschied teil. Als die junge Frau in Richtung Damentoilette ging, wurde sie von hinten umklammert, während ihr ein zweiter Mann ein Getränk aus einem Glas gewaltsam einflößte.

Opfer fehlt jede Erinnerung

Anschließend fehlt dem Opfer jede Erinnerung. Die setzt erst wieder ein, als sie von einer Freundin in einer Kabine der Damentoilette wachgerüttelt wird. Die Kriminalpolizei geht derzeit davon aus, dass die Täter dem Getränk eine betäubende Substanz (K.-o.-Tropfen) beigemischt hatten.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach zwei Zeugen, die zur Tatzeit die Diskothek in der Spinnereistraße besuchten. Die Ermittler weisen darauf hin, dass die beiden keine Tatverdächtigen sind. Wer kennt die beiden Personen? Wer kann Angaben zur Identität der Männer machen? Hinweise nimmt die Polizei in Wetzlar unter & (0 64 41) 91 80 entgegen.

Quelle: http://www.mittelhessen.de/lokales/region-wetzlar/weitere-berichte-region-wetzlar_artikel,-In-Disko-Ko-Tropfen-eingefloesst-_arid,705136.html

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen