Raub zum Nachteil einer 81-Jährigen

Bereits am Samstag, den 17. Oktober 2020, ist es in einer Bäckereifiliale in der Hamburger Straße, Ecke Kurhausstraße, zu einem Raub zum Nachteil einer 81-Jährigen gekommen, zu dem die Kriminalpolizei nach Zeugen sucht.

Nach derzeitigem Stand betrat die Bad Segebergerin gegen 12:30 Uhr die Bäckerei, um einzukaufen.

Nach dem Bezahlen habe die Geschädigte ihre Geldbörse in die Jackentasche stecken wollen.

Hierbei habe sie eine Person innerhalb der Bäckerei gestoßen und ein anderer Mann habe ihr die Geldbörse entrissen. Beide seien daraufhin in unbekannte Richtung geflohen.

Es handelte sich um eine auffällige Geldbörse mit Tigermuster.

Es soll sich um zwei 15-30 Jahre alte Männer mit einer Körpergröße von circa 1,65 bis 1,75 Metern bei schlanker Statur gehandelt haben. Beide sollen dunkel gekleidet gewesen sein bzw. möglicherweise eine Jogginghose und Turnschuhe getragen haben. Beide hätten weder Bart noch Brille getragen. Die Männer waren dunkelhaarig und könnten vom Phänotypus her aus dem arabischen Raum stammen.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die weitere Angaben über die mögliche Fluchtrichtung bzw. Identität der Täter geben können.

Während der Tat fand auf dem Marktplatz der Wochenmarkt statt.

Hinweise nehmen die Ermittler unter 04551 8840 entgegen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4747366

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.