21-jähriger Mann ist am frühen Samstagmorgen ausgeraubt

21-jähriger Mann ist am frühen Samstagmorgen ausgeraubt

Ein 21-jähriger Mann ist am frühen Samstagmorgen (21.12.2019) in der Klett-Passage von vier Männern im Alter zwischen 17 und 28 Jahren ausgeraubt worden. Kurz vor 02.00 Uhr meldete ein Zeuge eine Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten in der Klett-Passage bei der Polizei. Die mutmaßlichen Räuber waren mit ihrem späteren Opfer aus bislang ungeklärter Ursache in einen Streit geraten, in dessen Verlauf der 21-Jährige von einem 28-Jährigen aus dem Quartett Schläge ins Gesicht und von dem 17-Jährigen Tritte gegen seine Beine erhielt. Einer der Räuber riss die Kapuze von der Jacke des Opfers ab, ein weiterer aus der Gruppe nahm die Gürteltasche samt Inhalt des 21-Jährigen an sich. Die Polizei konnte im Rahmen der anschließenden Fahndung alle vier Tatverdächtigen in Tatortnähe festnehmen, bei dem 28-jährigen mutmaßlichen Haupttäter wurden Teile der Beute aufgefunden. Alle Täter, die aus Guinea, Gambia und dem Senegal stammen, wurden zum Zwecke der Haftrichtervorführung in den Polizeigewahrsam eingeliefert. Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4475718

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen