Mann bedrängt Kinder auf Radweg

Mann bedrängt Kinder auf Radweg

Ein unbekannter Mann hat am Montagnachmittag (16.12.2019) zwei rollerfahrende Kinder bedrängt, wodurch eines stürzte und sich verletzte. Ein zwölf Jahre altes Mädchen und ihr zwölfjähriger Bruder fuhren gegen 13.50 Uhr auf ihren Rollern den Erich-Herrmann-Weg abwärts. Ihnen kam ein Mann entgegen, der ein kleines Kind an der Hand führte. Als das Mädchen an dem Mann vorbeifahren wollte, machte er offenbar absichtlich einen Schritt zur Seite, um sich ihr in den Weg zu stellen, wodurch sie ein plötzliches Ausweichmanöver fahren musste. Ihrem dicht darauffolgenden Bruder stellte der Mann sich ebenfalls mit einem raschen Seitschritt in den Weg. Der 12-Jährige konnte zwar ausweichen, aber stürzte. Er zog sich dadurch mehrere Schürfwunden und Kopfverletzungen zu, der Roller erlitt Totalschaden. Der Mann entfernte sich daraufhin, ohne sich um das Kind zu kümmern. Die Kinder beschrieben den Mann als etwa 30 bis 40 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, mit schwarzer Oberbekleidung und schwarzer, ins Gesicht gezogener Kapuze und dunklerem Teint. Hinter dem Mann liefen zwei Frauen, eine etwa 40 Jahre alt und dunkelhäutig, die andere etwa 70 Jahre alt, mit kurzen, lockigen Haaren und hellhäutig. Diese könnten Zeugen des Vorfalls gewesen sein. Diese oder andere Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 8 Kärntner Straße unter der Rufnummer +4971189903800 zu melden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4474392

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen