Sicherheitsgefühl der Bürger ist so gut wie nie seit GroKo-Anfang – auch bei Frauen

Haben wir da irgendwas nicht mitbekommen?

Sind diese ganzen Übergriffe die wir ständig lesen vielleicht nicht in unserem Land.

Wer bitte hat bei der Umfrage Teilgenommen, Blinde und Hörgeschädigte oder die Täter vielleicht selber.

Der Ruf der GroKo und insbesondere von Innenminister Horst Seehofer (CSU) ist bei der Mehrheit der Bürger nicht sonderlich gut.

Doch bei einem zentralen Feld der Politik scheinen Koalition und insbesondere die Behörden vor Ort das Richtige zu tun: Beim Thema Innere Sicherheit. Denn seit dem Start der Groko steigt das Sicherheitsgefühl der Menschen in Deutschland fast konstant an, wie der Sicherheitsmonitor von FOCUS Online in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zeigt.

Demnach fühlen sich derzeit 64 Prozent der Bundesbürger „sehr sicher“ oder „eher sicher“, Anfang Oktober waren es sogar knapp 65 Prozent. Das ist der Spitzenwert seit der Vereidigung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Mitte März. Damals fühlten sich rund 63 Prozent sicher. Dieser Wert fiel jedoch auf 52 Prozent Anfang April ab. Seitdem steigt der Anteil der Menschen stetig an, die ein sicheres Gefühl haben.

Dazu sagt Civey-Chef Gerrit Richter: “Prägende Ereignisse waren in den vergangenen Monaten vor allem im April die Debatte um rechtsfreie Räume in Deutschland und die anschließende Berichterstattung über den Rückgang der Kriminalität während der Sommermonate.”

Wer bitte hat bei der Umfrage Teilgenommen, Blinde und Hörgeschädigte oder die Täter vielleicht selber

https://www.focus.de/politik/deutschland/sicherheitsmonitor/focus-online-sicherheitsmonitor-sicherheitsgefuehl-der-buerger-ist-so-gut-wie-nie-seit-groko-anfang-auch-bei-frauen_id_9864170.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.