Polizisten durch Asylbewerber verletzt

Erheblichen Widerstand leistete am Dienstag gegen 21.30 Uhr ein 31-jähriger, aus Nigeria stammender Mann, der aufgrund einer Abschiebeanordnung in seiner Wohnunterkunft im Wachirweg von Polizeikräften festgenommen werden sollte.

Nachdem ihm der Sachverhalt eröffnet wurde, zeigte er sich sofort unkooperativ, verweigerte jede Mitwirkung und schlug einem Beamten unvermittelt mit der Faust in das Gesicht. Nach einem kurzen Fluchtversuch konnten die Einsatzkräfte den 31-Jährigen schließlich festhalten und überwältigen. Dabei biss er zwei Beamten in den Finger. Der durch den Faustschlag getroffene Beamte erlitt eine Platzwunde, die beiden anderen Einsatzkräfte aufgrund der getragenen Handschuhe nur leichte Hämatome, während der 31-Jährige Prellungen und Schürfungen davongetragen hat.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/4072541

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.