Hausfrau (28) mitten in Wasserburg von hinten überfallen

Am Dienstagvormittag kam es im Stadtgebiet zu einem Handtaschenraub durch einen bislang unbekannten Täter. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise. 

Eine 28-jährige Hausfrau aus Wasserburg hielt sich gegen 10.30 Uhr mit ihrem Kind und Kinderwagen am Wuhrweg auf Höhe der Brücke auf, als sie unvermittelt von hinten gestoßen und ihre Umhängetasche entrissen wurde.

Der männliche Täter lief in Richtung Treppen zur Salzburger Straße hinauf davon und konnte unerkannt entkommen. In der Tasche mit auffälligen Leopardenmuster befand sich unter anderem die Geldbörse der Geschädigten.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Etwa 30 Jahre alt,
  • 170 cm groß,
  • schlank,
  • südländischer Typ,
  • mit schwarzer Jacke und schwarzer Mütze bekleidet. 

Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer kennt die beschriebenen Person oder deren mögliche Aufenthaltsorte?
  • Wer hat möglicherweise die Umhängetasche mit aufflälligem Leopardenmuster gefunden?

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: https://www.wasserburg24.de/wasserburg/polizeimeldungen/wasserburg-polizei-ermittelt-nach-handtaschenraub-wuhrweg-9591039.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.