Video gegen Übergriffe BVG zeigt Sex-Knigge: Nein hei§t Nein

Das neue Sexualstrafrecht stellt sexuelle Belästigung ausdrücklich unter Strafe: Demnach heißt “Nein” niemals “Jein”: Wer einen Menschen gegen seinen Willen betatscht, macht sich in jedem Fall strafbar, selbst wenn sich das Opfer nicht körperlich wehrt oder wehren kann. So ist es Gesetz seit 10. November 2016.

Weil sexuelle Übergriffe immer wieder auch in der U-Bahn oder an U-Bahnhofen auftreten, klärt die BVG jetzt in Videospots über das neue Sexualstrafrecht auf. Gezeigt wird der Spot auf Bildschirmen in U-Bahn-Wagen sowie auf U-Bahnhöfen wie am Alexanderplatz.

BVG-Chefin Sigrid Evelyn Nikutta erhofft sich von der Kampagne eine große Breitenwirkung, da täglich rund drei Millionen Fahrgäste mit der BVG unterwegs seien – davon die Hälfte in der U-Bahn, so Nikutta bei der Vorstellung der Kampagne.

Quelle: http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/video-gegen-uebergriffe-bvg-zeigt-sex-knigge–nein-hei-t-nein-26744866?dmcid=sm_fb_p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.