Halbstarker droht Kindern in Park mit Messer

Unglaubliche Szenen haben sich Montagnachmittag im Matznerpark in Wien- Penzing abgespielt:

Ein erst 15- jähriger Syrer fuchtelte auf dem Spielplatz mit einem Messer herum. Als er zwei Kindern drohte, sie abzustechen, alarmierten Erwachsene die Polizei. Auch sein Freund, ein zwölfjähriger Tschetschene, trug eine Stichwaffe.

Fröhliches Kinderlachen, Vogelgezwitscher und eine große Hundeauslaufzone doch die Idylle im beliebten Park trügt. Am Montag veranstaltete hier ein Bursch zunächst Wurfübungen mit dem Messer. Doch plötzlich drohte er einem Mädchen und einem Buben, sie abzustechen. Die alarmierte Polizei nahm den Jugendlichen fest und stellten das Messer sicher. Er wurde mehrfach angezeigt. Ein weiteres Messer wurde bei seinem Freund gefunden.

“Ich habe Angst”

Die Anrainer sind entsetzt: “Ich habe Angst. Meine achtjährige Tochter spielt hier gerne nach der Schule, auch am Montag. Es ist schließlich nicht der erste Vorfall”, meint Kindergartenassistentin Marta Wisniewska. “Abends ohne Hund würde ich mich nicht mehr in den Park trauen”, betont Katja mit Freundin Patricia. Die angehenden Krankenschwestern nutzen die Grünoase regelmäßig zum Frischluftschnappen. Und Andreas E. ist erleichtert, weil er erfahren hat, dass die Polizei wegen der vielen Beschwerden jetzt öfters hierher kommt.

Quelle: http://www.krone.at/wien/wien-halbstarker-droht-kindern-in-park-mit-messer-wir-haben-angst-story-563033

Foto: Peter Tomschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.