Exhibitionistische Handlung in S-Bahn

Zu einer exhibitionistischen Handlung ist es offenbar am Sonntagabend (19.03.2017) gegen 20:18 Uhr bis 20:43 Uhr in der S-Bahn der Linie S6 in Richtung Weil der Stadt gekommen.

Ein bislang noch unbekannter Tatverdächtiger soll laut Angaben einer Zeugin bei Abfahrt der S-Bahn im Hauptbahnhof Stuttgart mit Handzeichen auf sich aufmerksam gemacht haben, um sich anschließend an seinem entblößten Geschlechtsteil zu manipulieren.

Der männliche Tatverdächtige, welcher ebenfalls in Leonberg ausstieg, soll

  • kurze schwarze Haare getragen haben
  • etwa 1,70m groß sowie leicht korpulent sein.
  • Laut Zeugenangaben soll der Mann mit indischen oder pakistanischen Phänotyp
  • zum Tatzeitpunkt mit einer dunkelblauen Jeans, einer schwarzen Lederjacke und einem grauen Kapuzenshirt mit Reißverschluss bekleidet gewesen sein.

Die Auswertung der Videoaufnahmen ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Bundespolizei. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Bundespolizei unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/3591555

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.