Tretroller geraubt – Polizei fahndet mit Lichtbildern

Mit Lichtbildern aus einer Überwachungskamera einer KVB-Bahn fahndet die Polizei Köln nach zwei unbekannten Räubern.

 

 

Die Jugendlichen hatten am Abend des 13. November 2016 im Kölner Stadtteil Nippes ein Kind (11) beraubt.

Die Unbekannten waren am Tattag zunächst gemeinsam mit ihrem späteren Opfer und dessen zwei Freunden von der KVB-Haltestelle “Amsterdamer Straße/Gürtel” kommend mit der Linie 13 unterwegs. Nachdem alle Personen kurz nach 19 Uhr an der Haltestelle “Neusser Straße/Gürtel” ausgestiegen waren, hielten die Räuber in der Zwischenebene der Station dem 11-Jährigen ein Messer vor und raubten den Tretroller des Jungen. Anschließend flüchteten die Täter ins Oberirdische und von dort weiter in unbekannte Richtung.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3533374

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.