Grabscher bedrängt 13-Jährige – die stellt ihm eine Falle

In Wolfsburg hat ein 13-jähriges Mädchen einen Grapscher in die Falle gelockt. Der Mann hatte sie am Hauptbahnhof bedrängt, doch die Schülerin konnte ihm entkommen. Sie stellte ihm eine Falle, die schließlich zu seiner Festnahme führte.

Als sie auf zwei Freundinnen wartete, wurde die 13-jährige Schülerin Opfer des Übergriffs. Sie sei einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge von einem Mann an der Hand gepackt und in eine dunkle Ecke gezogen worden.

Dem Blatt sagte die Schülerin: „Er hat mir den Mund zugehalten, auf Englisch gesagt, dass ich leise sein soll.“ Dann soll er versucht haben, sie in einer Ecke zu küssen und begrapschen.

34-Jähriger Algerier festgenommen

Die 13-Jährige habe sich befreien können, sei aber von dem Mann verfolgt worden. Der „Bild“-Zeitung zufolge habe die Schülerin ihm versprochen, am nächsten Tag wieder um 15 Uhr am gleichen Ort zu sein. Damit stellte sie ihm eine Falle.

Zuhause angekommen, habe die Schülerin ihren Eltern von dem Vorfall berichtet. Die wiederum hätten die Polizei verständigt, was zur Festnahme des Grapschers geführt habe.

Laut Polizei soll es sich bei dem Mann um einen 34-jährigen Algerier handeln.

Allerdings gebe es keine Videoaufnahmen des Zwischenfalls, da die Überwachungskameras am Hauptbahnhof zum Zeitpunkt des Zwischenfalls ausgeschaltet gewesen seien.

 Quelle: Focus
Foto: dpa/Friso Gentsch

4 Gedanken zu „Grabscher bedrängt 13-Jährige – die stellt ihm eine Falle

  1. Danke !
    Ich möchte nur anmerken, das ich bei jedem Täter, egal welcher Herkunft, diese Sache an die Öffentlichkeit gebracht hätte.
    Wenn ich dieses nicht getan hätte, wäre dieser sexuelle Übergiff auf meineTochter medientechnisch im Sande verlaufen.
    Erst auf den Druck der Medien, wurde überhaupt eine Polizeipresseerklärung herausgegeben.
    Zum Inhalt dieser, halte ich mich zurück !

    1. So sehen wir das auch egal wer der Täter ist es muss an die Öffentlichkeit ganz klar. Wir als Frauen haben aber festgestellt das keiner von den Übergriffen der Ausländer in diesem Land berichtet und aufzeigt das sie stark zugenommen haben. Deswegen machen wir diese Seite um aufzuzeigen das was im argen liegt und das schon eine ganze Weile. Wir haben jetzt knapp 1600 Übergriffe an deutschen Frauen von Ausländern innerhalb von 6 Monaten. Das sind nur die die wir gefunden haben, die Dunkelziffer der nicht angezeigten ist bestimmt bedeutend höher. Da stimmt was gewaltig nicht.

  2. Ja, traurig der sexuelle Übergriff in Wolfsburg.
    Gerade mir, als Vater der überfallenden, fällt es schwer, meiner Tochter zu erklären, warum auf dem ganzen Bahnhofsvorplatz Schilder stehen auf denen zu entnehmen ist, das dieser Bereich Videoüberwacht wird.
    Durch die Bundespolizei musste ich jedoch erfahren, das die Kameras nur bei Fußballspielen aktiv sind, um
    Übergriffe auf Polizeibeamte und Sachbeschädigungen zu Filmen.

    1. Wir wollen uns bei ihnen bedanken, dass sie als Vater ihrer überfallen Tochter sich hier zu Wort melden.
      Auch wir wüssten nicht wie wir unserer Tochter das erklären sollten.
      Wir wünschen ihnen und ihrer Tochter viel Kraft und alles gute, hoffen wir das sich das Blatt bald ändert.

      Kein Freiwild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.